Nicht die hellste Leuchte: Mann flüchtet ohne Licht und Polizei macht diesen Fund

Würselen / NRW - Zunächst fiel der Polizei in Würselen am Mittwochabend nur ein Radler ohne Licht auf. Danach machten die Polizisten allerdings einen dicken Drogenfang.

Diesen Drogenfund machte die Polizei im Rucksack des Radlers.
Diesen Drogenfund machte die Polizei im Rucksack des Radlers.  © Polizei Aachen

Gegen 23.45 Uhr fiel der Streife zunächst ein Radler an der Bahnhofsstraße in Würselen auf, wie die Polizei Aachen am Donnerstag mitteilte.

Als der Radler (33) anhalten sollte, trat er allerdings in die Pedale und wollte flüchten.

Er kam zwei Straßen weit und wurde dann gestellt. Laut Polizei weigerte sich der Mann seinen Ausweis zu zeigen und beschimpfte die Beamten.

Als er letztlich überwältigt werden musste, verletzten sich eine Polizistin und zwei weitere Kollegen.

Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten im Anschluss ein halbes Kilo Marihuana. Daraufhin wurde der Mann festgenommen.

Neben dem Strafverfahren wegen des Besitzes von Drogen erwartet ihn ein Anzeige wegen Beleidigung und Widerstand gegen die Polizei.

Titelfoto: Polizei Aachen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0