Amazon-Streik anlässlich des "Black Friday" geht noch bis Samstagabend
Neu
Neuwahlen für Angela Merkel kein Thema
Neu
Frau entwickelt tiefen Hass gegen Ex und soll deshalb Mord-Plan geschmiedet haben
Neu
Vermisster Jugendlicher als Ladendieb unterwegs
Neu
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
1.558
Anzeige
15.933

Amoklauf mit Axt im Zug: 17-Jähriger soll Allahu Akbar gerufen haben

Würzburg - Nach der Messerattacke eines 17-jährigen Afghanen auf Zugreisende in Bayern prüfen die Ermittler einen islamistischen Hintergrund.
Rettungsfahrzeuge und ein Feuerwehrfahrzeug stehen in Würzburg an einer Straßenabsperrung
Rettungsfahrzeuge und ein Feuerwehrfahrzeug stehen in Würzburg an einer Straßenabsperrung

Nach der Messerattacke eines 17-jährigen Afghanen auf Zugreisende in Bayern prüfen die Ermittler einen islamistischen Hintergrund.

"Es gibt eine Aussage, dass er, kurz bevor er von der Polizei erschossen wurde, einen islamischen Ausruf ("Allahu Akbar", Ergänzung der Redaktion) gemacht haben soll", sagte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am frühen Dienstagmorgen der Deutschen Presse-Agentur. Dies sei aber noch keineswegs erwiesen.

Bei dem Täter handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um einen Flüchtling aus Afghanistan, der ohne Eltern nach Deutschland gekommen war. Der 17-Jährige war am Montagabend mit Axt und Messer auf Fahrgäste in einem Regionalzug bei Würzburg-Heidingsfeld losgegangen. Vier Menschen wurden schwer verletzt, ein weiterer leicht, wie das Polizeipräsidium Unterfranken und die Staatsanwaltschaft Würzburg in der Nacht zum Dienstag mitteilten.

14 Menschen erlitten einen Schock. Der Angreifer wurde von der Polizei auf der Flucht erschossen.

Vier Menschen wurden schwer verletzt, ein weiterer leicht.
Vier Menschen wurden schwer verletzt, ein weiterer leicht.

Nach Angaben der Bundespolizei hatten etwa 25 bis 30 Menschen in dem Regionalzug von Treuchtlingen nachWürzburg gesessen. Er war kurz vor dem Ziel, als der Angreifer losschlug. Als der Zug per Notbremse stoppte, sprang er aus dem Zug und flüchtete.

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei, das zufällig wegen eines anderen Einsatzes in der Nähe gewesen sei, habe die Verfolgung aufgenommen, berichtete Herrmann. Als der Jugendliche dann auch auf die Einsatzkräfte losgegangen sei, hätten diese das Feuer eröffnet. Der Angreifer wurde mit mehreren Schüssen getötet.

Die Polizei gehe von einem Einzeltäter aus, sagte Herrmann. Der 17-Jährige, der nach ersten Erkenntnissen als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling nach Deutschland gekommen sei, habe seit einiger Zeit im Landkreis Würzburg gelebt, in einer Einrichtung in Ochsenfurt. Zuletzt habe er bei einer Pflegefamilie gewohnt.

Der bayerische Innenminister betonte, die Hintergründe der Tat seien noch unklar. "Was hat er in den letzten Tagen und Wochen unternommen, was ist aus seinem Umfeld bekannt, was findet sich in seinem Zimmer - das muss genau ermittelt werden, damit man sich ein Bild machen kann."

Der bayerische Innenminister betonte, die Hintergründe der Tat seien noch unklar.
Der bayerische Innenminister betonte, die Hintergründe der Tat seien noch unklar.

Wegen des Polizeieinsatzes sperrte die Deutsche Bahn am Montagabend die Strecke zwischen Ochsenfurt undWürzburg.

Auf die Frage nach weiteren Gefahren in der Region sagte Herrmann, er gehe davon aus, dass die Gefahr vorbei sei. Die Menschen in Bayern könnten Dienstagfrüh sicher Züge besteigen.

Nach der Axt- und Messerattacke mit vier Schwerverletzten in einem Regionalzug bei Würzburg hat inzwischen das bayerische Landeskriminalamt (LKA) die Ermittlungen übernommen.

Zu weiteren Hintergründen der Tat wollte sich der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) im ZDF-"Morgenmagazin" gegen 8.00 Uhr am Dienstag äußern.

UPDATE 8:27 Uhr

Nach der Axt- und Messerattacke in einem Regionalzug bei Würzburg verdichten sich die Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund. Im Zimmer des Flüchtlings sei eine "handgemalte IS-Flagge" gefunden worden, teilte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Dienstagmorgen im ZDF-"Morgenmagazin" mit.

In der Nacht hatte Herrmann mitgeteilt, dass der 17-Jährige laut einer Zeugenaussage kurz vor seiner Erschießung durch die Polizei einen «islamischen Ausruf» gemacht haben soll.

Fotos: dpa

Von Schüler gefilmt: Lehrerin schnupft Drogen mitten im Klassenzimmer
Neu
Tragödie! Familienvater gewinnt Kampf gegen Krebs und stürzt dann in den Tod
Neu
Sexualtäter will sich an gleich zwei Frauen vergehen
Neu
Angler harren fünf Tage auf Autodach aus, das ist der Grund
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
88.637
Anzeige
Das war's für Lindner! FDP sucht neuen NRW-Vorsitzenden
Neu
Frau bringt mysteriösen Brief auf die Wache, plötzlich ist allen schwindelig
Neu
Grausamer Fund! Mann liegt mehrere Jahre tot in seiner Wohnung
Neu
Promille-Politiker tritt nach Alkohol am Steuer zurück
Neu
Paddy Kelly setzt sich als Bettelmönch für Mülltrennung ein
Neu
Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag
92.996
Anzeige
Was macht DSDS-Paradiesvogel Daniel Küblböck eigentlich heute?
Neu
Tödliche Prügelattacke auf KSC-Fan: Es soll ein Bundeswehrsoldat gewesen sein!
Neu
Erst Mahnmal der Schande, jetzt Flyeraktion: Wird Björn Höcke gejagt?
Neu
Tiger rennt durch Paris und wird dann erschossen
Neu
Vor Justin Bieber: YouTube-Star Katja Krasavice erobert mit "Doggy" die Chartspitze
Neu
62-Jähriger will in Offenbach wenden und versinkt mit seinem Auto im Main
Neu
Drogerie-Insolvenz: Muss Schlecker ins Gefängnis?
Neu
Muslima wird mit Handy am Steuer erwischt, ihre Ausrede ist unglaublich!
Neu
Vorsicht! Diese Keime können Krebs auslösen
Neu
"Ehrlich Brothers" wollen jetzt auch am Herd verzaubern
Neu
Mysteriöser Fund: Tote Frau und zwei verletzte Männer in Wohnhaus entdeckt
Neu
Tausende Liter Öl in den Neckar geflossen
406
Fiechtner verlässt die AfD und Meuthen tritt nach
926
Update
Drei Verletzte bei schwerem Frontal-Crash
1.321
Traurige Gewissheit: Frau von Schlager-Star Andreas Martin ist tot
2.652
21-Jähriger will Geld abheben, plötzlich passiert etwas Unfassbares
7.628
Nach Crystal-Skandal: Großes Schweigen bei Kraftklub
2.056
Besoffene Polizisten im Dienstwagen unterwegs
2.464
Zwei Männer streiten sich an Oxford Circus in London und lösen Massenpanik aus
434
Grausam! Einbrecher töten fünf Dackelwelpen
1.270
Elf Tote und 21 Verletzte bei Hotelbrand
674
Bundespolizist schießt Mann am Hauptbahnhof an
4.114
14-Jähriger radelt im Suff über die Autobahn
1.253
Weihnachtsmarkt setzt auf bunte Sperren bei der Terrorabwehr
2.067
Gutachter weiter krank: "Horror-Haus"-Prozess fällt aus
393
Er hatte keine Chance: Fußgänger stirbt nach tragischem Verkehrsunfall
6.537
Darum leidet Deine Psyche unter zu viel Weihnachtsmusik
915
Möchtegern-Krieger wollen Musikvideo drehen: Polizei sichert ihre AK47
518
Panik in London! Berichte von Schüssen am Oxford Circus
6.052
Update
235 Tote bei Moschee-Anschlag in Ägypten
3.146
AfD überrascht im Bundestag mit völlig anderem Verhalten als erwartet
40.213
Darum stand auf einmal ein Klavier in der Fußgängerzone
141
Mutter getötet: Jetzt muss der Sohn in die Psychiatrie
3.735
Nacktes Paar hat Sex während der Autofahrt: Unfassbar, wer hinten saß!
24.878
Ex-Bundesliga-Star Ailton: Nur einer ist besser als Timo Werner
3.807
Kriminalitätsanstieg! Polizei-Kontrollen an Flüchtlingszentrum werden verstärkt
4.279
Einfach traurig: Kleiner Braunbär musste sterben
553
Zu wenig Polizeischutz? Morddrohungen gegen Anti-Höcke-Aktivisten
4.019
Mann köpft Welpen der Freundin und geht auf sie los!
3.033
Beim Spazierengehen im Wald auf grausigen Fund gestoßen
10.364
Versuchte Tötung in Alt-Sachsenhausen: 5000 Euro für Hinweise
511
Eintracht-Anhänger bei Krawallen in England festgenommen
369
Toter und Schwerverletzter nach Geisterfahrt auf Autobahn
4.622