Mercedes rast über rote Ampel und erfasst Fußgängerin

Würzburg - War es ein Unfall oder eine rücksichtslose Wahnsinnstat? In Würzburg-Heidingsfeld wurde am Sonntagnachmittag eine Frau von einem schwarzen Mercedes-Sportwagen erfasst und schwer verletzt.

Der Mercedes AMG wurde sichergestellt und abtransportiert.
Der Mercedes AMG wurde sichergestellt und abtransportiert.  © NEWS5 / Höfig

Der Vorfall eignet sich am Sonntag gegen 17.15 Uhr, wie die Polizei in Unterfranken mitteilte.

Ein 20 Jahre alter Mann war demnach zu diesem Zeitpunkt mit einem schwarzen Mercedes AMG auf der Mergentheimer Straße in dem Würzburger Stadtteil Heidingsfeld unterwegs.

Der junge Mann soll seinen Wagen "ab der Einmündung zum Wendelweg stark beschleunigt haben und mit überhöhter Geschwindigkeit auf die Kreuzung zur Andreas-Grieser-Straße zugefahren sein", wie ein Polizeisprecher unter verweis auf Zeugenaussagen berichtete.

An der Kreuzung habe der Mercedes dann eine rote Ampel überfahren und ein 42 Jahre alte Fußgängerin erfasst, die gerade zusammen mit ihrem Hund die Straße überquerte.

Die 42-Jährige erlitt bei dem Crash schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus.

Mercedes erfasst Frau: Polizei in Würzburg sucht Zeugen

Die Mergentheimer Straße wurde infolge des Crashs in Richtung stadteinwärts vorübergehend vollgesperrt. Der Führerschein des 20-Jährigen und der Mercedes AMG wurden sichergestellt.

Gegen den jungen Mann laufen nun mehrere Ermittlungsverfahren, "unter anderem wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs, eines Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und weiterer Delikte".

Die Polizei in Würzburg sucht weitere Zeugen des Vorfalls. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 09314572230 entgegen.

Die Polizei in Würzburg ermittelt und sucht Zeugen des Crashs.
Die Polizei in Würzburg ermittelt und sucht Zeugen des Crashs.  © NEWS5 / Höfig

Titelfoto: NEWS5 / Höfig

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0