Wundermittel OPC – Mit Traubenkernen zu schönerer Haut und besserer Gesundheit

In Traubenkernen befindet sich OPC, das die Haut vor UV-Strahlung schützt und Infektionen vorbeugt.
In Traubenkernen befindet sich OPC, das die Haut vor UV-Strahlung schützt und Infektionen vorbeugt.

Deutschland - Die Wissenschaft ist stets auf der Suche nach Mitteln, die gesünder und schöner machen. Oft stecken gerade die unscheinbaren Dinge voller Überraschungen und wenn man sich ihnen widmet, dann stellt man fest, dass sie geradezu Wunder vollbringen können.

So ist es auch den Forschern ergangen, als sie sie zufällig in Versuchen, bei denen sie Erdnusshäutchen verfüttert haben, auf OPC - Oligomere Proanthocyanidine – gestoßen sind, Hinter dem Zungenbrecher verbirgt sich eine unglaubliche Substanz, die geradezu ein Jungbrunnen ist.

Untersuchungen haben ergeben, dass OPC Infektionen vorbeugt, vor den schädlichen Auswirkungen der UV-Strahlung schützt, den Fettstoffwechsel beschleunigt, Karies vorbeugt, Fältchen mildert und gut für das Herz ist.

OPC verbirgt sich nicht nur in den roten Häutchen, die man gerne von den Erdnüssen schält, sondern auch in Traubenkernen, in der Schale von roten Trauben, in Kokosnüssen, Heidelbeeren, Erdbeeren und Äpfeln.

Wer nicht die Haut der Erdnüsse oder Traubenkerne essen will und auch nicht in den Tropen lebt, wo es keinen Mangel an frischen Kokosnüssen gibt, sondern unkompliziert das ganze Jahr über von den vielen Vorteilen von OPC profitieren will, der kann es bequem in Kapseln zu sich nehmen.

Auch in den roten Häutchen von Erdnüssen ist OPC enthalten.
Auch in den roten Häutchen von Erdnüssen ist OPC enthalten.

Das Geheimnis des Wundermittels sind die antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften des OPC. Antioxidantien fangen die gefährlichen freien Radikalen ab, die zum Beispiel für den Alterungsprozess der Haut verantwortlich sind. OPC kann Schäden in gewissen Rahmen verhindern und beheben, aber man sollte dennoch die Haut nur in vernünftigem Maß der schädlichen UV-Strahlung aussetzen.

Die freien Radikalen beschädigen die Zellen nicht nur in der Haut, sondern im ganzen Körper. Sie haben negative Auswirkungen auf das Immunsystem und können auch zu Krebs führen.

Die entzündungshemmende Wirkung von OPC zeigt sich besonders bei Zahnfleischentzündungen, Schnupfen, Grippe, Fieber und der Wundheilung.

Es wird auch vermutet, dass OPC die allseits bekannten positiven Wirkungen von Vitamin A, C und E verstärkt.

Amerikanische Studien haben zudem bewiesen, dass OPC gut für das Gedächtnis ist und Alzheimer zumindest herauszögern kann.

Andere Studien haben nachgewiesen, dass OPC eine gefäßerweiternde Wirkung hat und so den Blutdruck senken kann. Menschen, die bereits Blutverdünner zu sich nehmen, sollten jedoch vor der Einnahme mit ihrem Arzt sprechen.

Die Franzosen, Italiener und Spanier wissen übrigens schon lange aus Erfahrung um die positive Wirkung des OPC. Durch einen moderaten und verantwortungsbewussten Konsum von Rotwein nimmt man ebenfalls das Wundermittel zu sich. Weißwein enthält zwar auch OPC, aber in einem deutlich geringeren Maße als Rotwein. Vielleicht sollte man daran denken, wenn man beim nächsten Restaurantbesuch vor der Frage steht, welchen Wein man zum Essen genießen sollte.

Bildquellen:

darrenbaker/clipdealer.de

suljo/clipdealer.de


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0