Schusssicher! Böhmermann zieht mit seinem TV-Studio nach Dresden 4.747 Ausnahmezustand in Berlin: Sturm reißt Bäume um 594 MediaMarkt wird in Gießen zum Steuersparadies 10.406 Anzeige Stromschlag an Oberleitung tötet 47-Jährigen 309 So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 1.412 Anzeige
3.574

Unternehmer-Ehepaar erdrosselt: Enkel unter Mordverdacht

Landgericht Wuppertal verhandelt ab Freitag einen Doppelmord aus 2017

Brachte ein 26-jähriger seine Großeltern aus Habgier um? Die Anklage des Landgerichts Wuppertal belastet den Enkel der beiden Toten schwer.
Wuppertal – Am Freitag beginnt vor dem Wuppertaler Landgericht der Prozess um den Doppel-Mord am Ehepaar Springmann. Vor einem Jahr waren beide in ihrer Villa erdrosselt worden. Der Enkel soll zusammen mit einem Komplizen für die Tat verantwortlich sein.
Das Ehepaar wurde am 19.03.2017 in dieser Villa in Wuppertal umgebracht.
Das Ehepaar wurde am 19.03.2017 in dieser Villa in Wuppertal umgebracht.

Erst wurden sie mit brutalen Hieben auf den Kopf niedergeschlagen, dann erdrosselt. Vor einem Jahr wurden Enno (91) und Christa (88) Springmann in ihrer Villa in Wuppertal umgebracht.

Was sich dort abgespielt hat, haben die Experten der Spurensicherung in wochenlanger mühevoller Kleinarbeit akribisch festgehalten. Längst sind die Ermittler überzeugt: Es ging ums Erbe. Als mutmaßlicher Doppelmörder ist der Enkel des wohlhabenden Unternehmer-Paares angeklagt.

Wenn an diesem Freitag in Wuppertal vor dem Landgericht der Prozess um den Doppelmord beginnt, wird der 26-Jährige gemeinsam mit einem 45-jährigen mutmaßlichen Komplizen auf der Anklagebank sitzen. Beide sollen gemeinsam den Großvater des 26-Jährigen aus Habgier umgebracht haben und dann seine Großmutter, um den Mord am Großvater zu vertuschen, wirft ihnen die Anklage vor.

Der Spross der Fabrikantenfamilie war von seinen Großeltern finanziell unterstützt worden und soll befürchtet haben, dass der Geldfluss abreißt, weil er heimlich sein Studium abgebrochen hatte. Es soll sogar im Raum gestanden haben, dass seine Großeltern ihn als Haupterben aus dem Testament streichen.

Am Tattag, dem 19. März 2017, stand laut Anklage ein schwieriges Gespräch zwischen Großvater und Enkel an - Thema: Finanzielles. Als sich das Gespräch wie befürchtet entwickelte und es zum Streit kam, soll das mörderische Duo zugeschlagen haben - der Komplize hatte sich dazu laut den Ermittlern heimlich ins Haus geschlichen.

Sohn der Mordopfer als Nebenkläger

Der Tatort war akribisch untersucht worden (Archivbild).
Der Tatort war akribisch untersucht worden (Archivbild).

Als Nebenkläger tritt in dem Verfahren der Sohn der Mordopfer auf - der zugleich der Vater des mutmaßlichen Doppelmörders ist. Der Bremer Rechtsanwalt Udo Würtz wird ihn im Gerichtssaal vertreten: "Er will sich Klarheit verschaffen, was passiert ist", sagt Würtz. "Er will die Wahrheit erfahren." Es sei natürlich eine «fürchterliche Vorstellung" für den Vater, dass der eigene Sohn die Eltern umgebracht haben könnte.

Der Vater des Angeklagten wolle im Strafprozess nicht aussagen und von seinem Schweigerecht Gebrauch machen, kündigte Würtz an. Er rechnet mit einem aufwendigen Indizienprozess: "Es gibt keine Geständnisse."

Die Staatsanwaltschaft stützt sich in ihrer Anklage auf DNA-Spuren, Faserfunde und Telekommunikationsdaten. 76 Zeugen und acht Sachverständige wurden benannt.

Um die Tat wie einen Einbruch aussehen zu lassen, sollen die Angeklagten nach dem Doppelmord das Wohnzimmer durchwühlt und unter anderem eine Vitrine zerstört haben. Doch die Mordkommission war schon zu Beginn der Ermittlungen stutzig geworden, weil am Tatort nichts Wertvolles zu fehlen schien.

Um die Villa mit ihrem großen Garten zu untersuchen, waren Spezialisten der Landeskriminalämter Nordrhein-Westfalen und Hamburg sowie des Bundeskriminalamtes hinzugezogen worden. Mit Hilfe einer Drohne war das große Anwesen dazu auch von oben gefilmt worden.

Als Mäzene und Sponsoren hatten Enno und Christa Springmann viele Jahre lang in Wuppertal Künstler und Kunst unterstützt. Entsprechend groß war in der Stadt die Bestürzung über das Verbrechen. Das Gericht hat bis September zunächst 35 Verhandlungstage angesetzt. Den Angeklagten droht lebenslange Haft.

Fotos: DPA

Meghans Mama muss wieder mitarbeiten - was ist da los? 1.847 Weil sie einen anderen heiraten wollte: Mann tötet Ex mit Brandpfanne und Messer 2.260 Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 12.474 Anzeige Film-Star macht überraschendes Geständnis: "Ich habe eine starke Sexualität" 2.552 Hogesa-Neonazi: Neue Fakten zum Tod des 32-Jährigen 11.116 Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 1.507 Anzeige Sind EU-Politiker "Gangster" und "dreckige Ratten"? 1.336 DFB hat entschieden: So bekommen die Drittligisten mehr Kohle! 921
Polizist bei "Aktenzeichen XY ... ungelöst": Mit dieser Reaktion der Zuschauer hat er nicht gerechnet 5.395 Nachwuchs-Traumpaar: Lukas Rieger und Faye Montana machen Liebe offiziell 1.173 Dieser Rock-Hottie tourt endlich durch Deutschland 480
Sturm stoppt Züge und Fähren im Norden: Doch das ist erst der Anfang 1.240 Sandstürme und Chaos durch heftigen Wetterwechsel! 7.973 Streit um den Islam? 20-Jähriger attackiert Kollegen mit Cuttermesser 2.575 Polizei findet dieses Tier aus Afrika auf Düsseldorfer Parkplatz 2.394 Grenzschützer ermordet vier Frauen 2.790 Vor Spiel gegen Regensburg: HSV-Lazarett leert sich 231 Nächste Beförderung? SPD-Chefin Nahles will Maaßen-Deal neu verhandeln 1.537 Update Biker schwer verletzt, weil besoffener Mercedes-Fahrer ihm die Vorfahrt nahm 3.183 Polizei ermittelt gegen Bettina Wulff: Im Vollrausch Auto gefahren 6.038 An deutscher Grenze: Problem-Atomreaktor bleibt vorerst aus 413 Bundesliga-Profi über Kritik: "Vergleichbar mit Mobbing in sozialen Medien!" 363 Erschreckendes Video aufgetaucht: Schreie aus Daniel Küblböcks Kabine! 14.937 Kleinkind verbrüht sich an Kaffee: Lebensgefährliche Verbrennungen! 1.257 Geheimnisvoller als Nessie? Küken-Killer vom Weiher gibt weiter Rätsel auf 1.955 Ditib vor Erdogan-Besuch in Köln: Ein Fall für den Verfassungsschutz? 612 Ekelhaft: Polizisten im Hambacher Forst mit Fäkalien beworfen 4.070 Bundespolizei verweigert gewaltbereiten Demonstranten die Ausreise 542 Geständnis nach 15 Jahren: Mann ermordete Reinigungsfrau bei Freiburg 925 Blutige Messer-Streitereien unter Männern in Pirna 8.528 Geheime Briefe von Ex-Papst Benedikt: Was geschah im Vatikan? 2.882 Verstießen mehrere Spieler gegen Regeln? RB-Leipzig-Coach "kann es nicht fassen" 4.866 Kristina Vogel: "Ich bin mittlerweile fast allein überlebensfähig" 2.328 Ganz unroyal! Hier legt Prinz Harry Hand an seine Meghan 2.710 Mutter (25) muss ihr neun Tage altes Baby verkaufen: Der Grund ist traurig 3.397 Mann stirbt bei Festnahmeversuch: Hat er das Leben eines Ehepaares auf dem Gewissen? 1.744 "Wir sind entsetzt": Prominente fordern Seehofers Rücktritt 2.570 Schrecklich: Polizei findet Frauenleiche in Wohnhaus 3.338 Goretzka kehrt mit Bayern zu S04 zurück: Kovac hält ihn für "stark genug" 163 Ermittler nehmen IS-Anhängerin (20) in Düsseldorf fest 1.726 Messer-Attacken, Todes-Drohungen und mehr: Trennung wird zum Psycho-Thriller 1.455 Neue Karriere! Nicht zu glauben, was dieser Superstar jetzt macht 2.694 Motsi Mabuse mit Hammer-News kurz nach Geburt: Die Fans rasten aus 53.690 Bluttat in Flüchtlingsunterkunft: Deshalb schwiegen Staatsanwaltschaft und Polizei 6.433 Take That kommen 2019 in diese deutschen Städte! 1.517 Hättet ihr sie erkannt? Dieses Supermodel sieht plötzlich ganz anders aus 1.548 Mann liegt tot in Wohnung: Deutliche Spuren von Gewalteinwirkung 2.830 Durchbruch im Fall Peggy (†)! Verdächtiger legt Geständnis ab 12.726 24-Jähriger flieht vor Flammen im Haus aufs Dach und stürzt in den Tod 2.051