Unternehmer-Ehepaar erdrosselt: Enkel unter Mordverdacht 3.598
Dschungelcamp Tag 8: Danni kriegt auf die Schnauze und der erste Promi fliegt Top
Horoskop heute: Tageshoroskop für Samstag 18.01.2020 Top
Euronics in Ahaus streicht bis Dienstag 19% Mehrwertsteuer auf ausgewählte Samsung-Produkte! 2.181 Anzeige
Aufstieg im Schatten der NFL: "Ran" zeigt noch mehr Rugby im Free-TV und online Neu
3.598

Unternehmer-Ehepaar erdrosselt: Enkel unter Mordverdacht

Landgericht Wuppertal verhandelt ab Freitag einen Doppelmord aus 2017

Brachte ein 26-jähriger seine Großeltern aus Habgier um? Die Anklage des Landgerichts Wuppertal belastet den Enkel der beiden Toten schwer.
Wuppertal – Am Freitag beginnt vor dem Wuppertaler Landgericht der Prozess um den Doppel-Mord am Ehepaar Springmann. Vor einem Jahr waren beide in ihrer Villa erdrosselt worden. Der Enkel soll zusammen mit einem Komplizen für die Tat verantwortlich sein.
Das Ehepaar wurde am 19.03.2017 in dieser Villa in Wuppertal umgebracht.
Das Ehepaar wurde am 19.03.2017 in dieser Villa in Wuppertal umgebracht.

Erst wurden sie mit brutalen Hieben auf den Kopf niedergeschlagen, dann erdrosselt. Vor einem Jahr wurden Enno (91) und Christa (88) Springmann in ihrer Villa in Wuppertal umgebracht.

Was sich dort abgespielt hat, haben die Experten der Spurensicherung in wochenlanger mühevoller Kleinarbeit akribisch festgehalten. Längst sind die Ermittler überzeugt: Es ging ums Erbe. Als mutmaßlicher Doppelmörder ist der Enkel des wohlhabenden Unternehmer-Paares angeklagt.

Wenn an diesem Freitag in Wuppertal vor dem Landgericht der Prozess um den Doppelmord beginnt, wird der 26-Jährige gemeinsam mit einem 45-jährigen mutmaßlichen Komplizen auf der Anklagebank sitzen. Beide sollen gemeinsam den Großvater des 26-Jährigen aus Habgier umgebracht haben und dann seine Großmutter, um den Mord am Großvater zu vertuschen, wirft ihnen die Anklage vor.

Der Spross der Fabrikantenfamilie war von seinen Großeltern finanziell unterstützt worden und soll befürchtet haben, dass der Geldfluss abreißt, weil er heimlich sein Studium abgebrochen hatte. Es soll sogar im Raum gestanden haben, dass seine Großeltern ihn als Haupterben aus dem Testament streichen.

Am Tattag, dem 19. März 2017, stand laut Anklage ein schwieriges Gespräch zwischen Großvater und Enkel an - Thema: Finanzielles. Als sich das Gespräch wie befürchtet entwickelte und es zum Streit kam, soll das mörderische Duo zugeschlagen haben - der Komplize hatte sich dazu laut den Ermittlern heimlich ins Haus geschlichen.

Sohn der Mordopfer als Nebenkläger

Der Tatort war akribisch untersucht worden (Archivbild).
Der Tatort war akribisch untersucht worden (Archivbild).

Als Nebenkläger tritt in dem Verfahren der Sohn der Mordopfer auf - der zugleich der Vater des mutmaßlichen Doppelmörders ist. Der Bremer Rechtsanwalt Udo Würtz wird ihn im Gerichtssaal vertreten: "Er will sich Klarheit verschaffen, was passiert ist", sagt Würtz. "Er will die Wahrheit erfahren." Es sei natürlich eine «fürchterliche Vorstellung" für den Vater, dass der eigene Sohn die Eltern umgebracht haben könnte.

Der Vater des Angeklagten wolle im Strafprozess nicht aussagen und von seinem Schweigerecht Gebrauch machen, kündigte Würtz an. Er rechnet mit einem aufwendigen Indizienprozess: "Es gibt keine Geständnisse."

Die Staatsanwaltschaft stützt sich in ihrer Anklage auf DNA-Spuren, Faserfunde und Telekommunikationsdaten. 76 Zeugen und acht Sachverständige wurden benannt.

Um die Tat wie einen Einbruch aussehen zu lassen, sollen die Angeklagten nach dem Doppelmord das Wohnzimmer durchwühlt und unter anderem eine Vitrine zerstört haben. Doch die Mordkommission war schon zu Beginn der Ermittlungen stutzig geworden, weil am Tatort nichts Wertvolles zu fehlen schien.

Um die Villa mit ihrem großen Garten zu untersuchen, waren Spezialisten der Landeskriminalämter Nordrhein-Westfalen und Hamburg sowie des Bundeskriminalamtes hinzugezogen worden. Mit Hilfe einer Drohne war das große Anwesen dazu auch von oben gefilmt worden.

Als Mäzene und Sponsoren hatten Enno und Christa Springmann viele Jahre lang in Wuppertal Künstler und Kunst unterstützt. Entsprechend groß war in der Stadt die Bestürzung über das Verbrechen. Das Gericht hat bis September zunächst 35 Verhandlungstage angesetzt. Den Angeklagten droht lebenslange Haft.

Fotos: DPA

Große Ausverkaufswoche bei MEDIMAX Kiel: Technik bis zu 53% günstiger 5.567 Anzeige
"Babylon Berlin"-Star Liv Lisa Fries geht privat auf Zeitreise Neu
Schwer verletzt: Autofahrer erfasst Fußgänger auf Kölner Zoobrücke! Neu
Dieser Chef schenkt Euch die Lieferung und den Aufbau aller Möbel! 5.472 Anzeige
Udo knutscht Udo! Erste Auszeichnung für neuen Lindenberg-Film Neu
Ex-GNTM-Zweite Jolina ist Sauna-Fan, ihr Dominik nicht so: Was er dann aber für sie macht, ist süß Neu
Schweine fressen Bauern auf: Polizei findet nur noch Knochen Neu
Es wird vielfältiger: Sechs neue Bands für das Full Force 2020 angekündigt Neu
Feuerwehrmann durch Explosion schwer verletzt, Großbrand nach 20 Stunden gelöscht Neu
Wo bleibt der Schnee? Liftbetreiber verzweifelt Neu
Kohleausstieg und Hambacher Forst: Umweltverband in großer Sorge um Wald Neu
Sonya Kraus klärt auf: So kacke kann das Leben mit Hund sein Neu
Igitt! Björn Höcke bekommt Windel mit Urin geschickt Neu
Dramatischer Unfall auf der A7: Fahrer rettet sich selbst aus Wrack Neu
Musiker Heinz Rudolf Kunze als Mordverdächtiger im Stuttgarter Tatort Neu
"Hochzeit auf den ersten Blick": Melissa und Philipp wollen Nachwuchs! Neu
Wahnsinniger Fund in Second-Hand-Couch: Ungemütliches Sofa sorgt für Geldsegen Neu
Große Trauer bei Céline Dion: Jetzt verstarb auch noch ihre Mutter Neu
Influencerin Isabel Kraus stolz: "Das ist das größte Projekt meines Lebens" Neu
Deutscher Filmball: Diese Promis werden beim Mega-Event erwartet Neu
So verzieht Heiner Lauterbach seinen Enkel: "Schokolade und Gummibärchen" Neu
FC Bayern bläst zur Aufholjagd: Heißes Klinsi-Wiedersehen bei Auftakt gegen Hertha Neu
Beate (†17) wurde vor 29 Jahren ermordet: Ist der Täter bereits tot? Neu
Dieses Schock-Erlebnis machte Blümchen zur Vegetarierin! Neu
Krass! Mehr als 80.000 Fans wollen Knast-Rapperin Schwesta Ewa mit Tochter vereinen Neu
Rückrundenauftakt bei RB Leipzig: Droht Union das Hertha-Schicksal? Neu
Darum ernährt sich Angelina Heger nicht mehr vegan Neu
Hund beißt 17-Jähriger bei Fotoshooting ins Gesicht Neu
BVB-Stürmer Paco Alcacer aus Augsburg-Kader gestrichen! Steht Wechsel bevor? Neu
Frau findet tödliche Spinne in ihrer Weintrauben-Packung Neu
Mann stellt nach der Hochzeit fest, dass mit seiner Braut etwas nicht stimmt: Jetzt ist er seinen Job los Neu
Armer Hund erfährt am Ende seines Lebens doch noch Liebe Neu
Paar gibt sich bei Dating-Show als Single aus Neu
Stark! Ex-Dynamo Markus Schubert hält mit Schalke gegen Gladbach die Null 5.360
Türkei schiebt erneut mutmaßliche Terroristen nach Deutschland ab 2.104
"Bad Boys For Life" steht für fette Action: Smith und Lawrence klopfen Sprüche ohne Ende! 915
Rückruf: Diese Würzmischung ist nichts für Veganer! 2.081
Frau bewertet Polizei-Revier auf Google und bekommt Anzeige! 5.119
"Ein Pädophiler und Perverser": Priester missbraucht Dutzende Kinder 1.637
Mann mit Schwan angegriffen: Bachelor wehrt sich gegen Vorwürfe 2.605
Vertrag von Skandalprofi Avdijaj aufgelöst! Ex-Schalker nach Schottland? 815
Tattoo-Aus? EU will Tätowier-Farben verbieten 3.435
Rassismus-Vorwürfe gegen die Polizei! Dieses Foto sorgt für massiven Ärger 3.510
Kleinster Mann der Welt stirbt mit nur 27 Jahren 9.746
Mann verklagt Pornhub: Den Grund erratet Ihr nie 7.016
Bombe explodiert an Schiri-Auto! Fußball-Spiele abgesagt 5.181
Auf Landstraße: Mann eröffnet Feuer auf Tanklaster 3.318
Rentnerin rast in Verkaufsstand und Supermarkt: Führerschein weg! 3.385