Mann (47) nach Streit in Wohnung erstochen

Wuppertal - Am späten Donnerstagabend (30. August) wurde in Wuppertal ein 47-jähriger Mann in einer Wohnung in der Ravensberger Straße erstochen.

Der Angeklagte soll seiner Ehefrau einen Messerstich in den Oberkörper versetzt haben. (Symbolbild)
Der Angeklagte soll seiner Ehefrau einen Messerstich in den Oberkörper versetzt haben. (Symbolbild)

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sei der Mann in der Wohnung eines 60-jährigen Bekannten mit diesem in Streit geraten.

Als der Streit eskalierte, griff der ältere der beiden Männer offenbar zu einem Messer und stach auf seinen Bekannten ein. Die Verletzungen, die dem 47-Jährigen dabei zugefügt wurden, hatten tödliche Folgen.

Der Tatverdächtige konnte noch in seiner Wohnung von der Polizei widerstandslos festgenommen werden. Er wurde am Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Wuppertal einem Haftrichter vorgeführt und befindet sich in Untersuchungshaft.

Die Polizei hat noch in der Nacht eine Mordkommission eingerichtet. Die Ermittlungen dauern an.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0