Tödliches Feuer im Dachstuhl: Frau stirbt

Wuppertal – Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Wuppertal hat die Feuerwehr eine Frauenleiche entdeckt. Dabei handelt es sich um eine Bewohnerin.

Als die Feuerwehr eintraf, brannte das Dach bereits lichterloh.
Als die Feuerwehr eintraf, brannte das Dach bereits lichterloh.  © Christoph Petersen

Die beiden anderen Bewohner des Hauses sind unverletzt geblieben, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte.

Am späten Montagabend hatte es in dem Fachwerkhaus aus bisher ungeklärten Gründen zu brennen begonnen.

Als die Feuerwehr gegen 22.45 Uhr eintraf, habe das Dach des Hauses und die Wohnung bereits "lichterloh gebrannt", teilte die Polizei mit.

Aufgrund der Flammen sei es den Einsatzkräften nicht möglich gewesen, in das Haus vorzurücken, um nach der im Dachgeschoss wohnenden Person zu suchen.

Das Haus ist laut Polizei einsturzgefährdet und somit nicht mehr bewohnbar. Warum das Feuer ausbrach, ist derzeit noch unklar.

Update, 13:51 Uhr: Brandursache noch unklar

Bei dem Todesopfer handelt es sich nach derzeitigen Erkenntnisstand um eine 46-jährige Bewohnerin. Ein Mann (84) und eine Frau (78) konnten das Haus rechtzeitig verlassen.

Der Leichnam wird obduziert. Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit die Ursache des Brandes.

Nachdem die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle hatte, konnte die Bewohnerin nur noch tot geborgen werden.
Nachdem die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle hatte, konnte die Bewohnerin nur noch tot geborgen werden.  © Gianni Gattus
Zahlreiche Feuerwehrmänner kämpften gegen das Feuer in der Dachgeschosswohnung.
Zahlreiche Feuerwehrmänner kämpften gegen das Feuer in der Dachgeschosswohnung.  © Florian Petersen/otte-pressefoto/dpa

Titelfoto: Florian Petersen/otte-pressefoto/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0