Verdacht auf Zwangsprostitution: Vier mutmaßliche Rocker verhaftet

Wuppertal – Weil sie Frauen zur Prostitution gezwungen haben sollen, sind Spezialkräfte der Polizei in Wuppertal und Wülfrath am Mittwochmorgen gegen vier Männer vorgegangen.

Spezialkräfte der Polizei nahmen am Mittwoch in Wuppertal und Wülfrath vier Männer fest (Symbolbild).
Spezialkräfte der Polizei nahmen am Mittwoch in Wuppertal und Wülfrath vier Männer fest (Symbolbild).  © Kreispolizeibehörde Mettmann

Die Festgenommenen im Alter zwischen 21 und 27 Jahren sollen Mitglieder der rockerähnlichen Gruppierung "United Tribuns Borderland" sein, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Wuppertal am Mittwoch in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Unter den Beschuldigten sollen sich auch der "President" (22) und der "Vice President" (25) der Vereinigung befinden.

Gegen die Männer hatten Haftbefehle vorgelegen. Einer der Beschuldigten sei bei der Verhaftung durch Spezialkräfte leicht verletzt worden, als er sich gegen seine Festnahme wehrte, sagte ein Sprecher.

Unter anderem sollen die Männer 2019 eine damals 17-Jährige zur Prostitution gezwungen haben. Ihnen werden Zuhälterei und Menschenhandel vorgeworfen. Im Fall der Verurteilung drohen ihnen mehrere Jahre Gefängnis.

Die United Tribuns sind nach eigenen Angaben eine Vereinigung von Bodybuildern, Kampfsportlern und Türstehern und immer wieder in gewalttätige Konflikte mit anderen Rockerclubs verwickelt.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Mettmann


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0