Antifa-Demo in Wurzen: Kommt es erneut zu Gewalt?

Auch im September kam es auf einer Demonstration in Wurzen zu Zwischenfällen.
Auch im September kam es auf einer Demonstration in Wurzen zu Zwischenfällen.  © Frank Schmidt

Wurzen - Am Samstagnachmittag findet in der Stadt eine Demonstration gegen Fremdenhass statt.

Um 14.30 Uhr wollen sich die Protestler zu einer Kundgebung in der Nähe vom Bahnhof am Park zusammenfinden. Das bestätigte die Leipziger Polizei. Diese wird mit Einsatzkräften vor Ort sein.

In einer offiziellen Mitteilung schreibt die Antifa: "Wir rechnen für das Wochenende mit neonazistischen Aktionen in Wurzen." Erst vor einer Woche war es zu Gewalt zwischen Deutschen und Ausländern in der Dresdner Straße gekommen. Bei dem Vorfall waren mehrere Menschen verletzt worden (TAG24 berichtete). Unter dem Motto "Solidarität mit allen Betroffenen rassistischer und rechter Gewalt – Vor rechten Strukturen keinen Millimeter zurückweichen!" soll gegen derartige Übergriffe ein Zeichen gesetzt werden.

Schon im September letztes Jahres war es auf einer Demonstration in Wurzen zu mehreren Zwischenfällen gekommen (TAG24 berichtete). Auch der sächsische Grünen-Landesvorstandsprecher Jürgen Kasek (37) rief zum Protest auf. Auf Twitter forderte der 37-Jährige mit dem Hashtag #nonazis zum "Querstellen" auf.

Noch immer ist nicht bekannt, ob der Vorfall am vergangenen Freitag rassistisch motiviert war. Fakt ist aber, dass es in der Stadt schon mehrfach zu Übergriffen auf Asylbewerber gekommen war. Erst im Dezember hatten Unbekannte die Wohnung eines aus Eritrea Geflüchteten mit Steinen beworfen und dabei einen Menschen verletzt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0