Falsche Online-Hetze! Von IC in Sachsen getöteter Mann wurde nicht gestoßen

Wurzen - Ende Juli 2019 ist auf den Bahngleisen im sächsischen Wurzen eine Person ums Leben gekommen. Bezug nehmend auf die tödliche Attacke am Frankfurter Hauptbahnhof wird im Internet nun fälschlicherweise behauptet, auch der Mann in Sachsen sei vor einen Zug gestoßen worden.

Am Mittwochnachmittag hat sich ein Mann in Wurzen vor einen durchfahrenden Intercity geworfen. Die Polizei stellte klar, dass er nicht gestoßen wurde.
Am Mittwochnachmittag hat sich ein Mann in Wurzen vor einen durchfahrenden Intercity geworfen. Die Polizei stellte klar, dass er nicht gestoßen wurde.  © privat

BEWERTUNG: Nach Polizeiangaben handelt es sich bei dem Fall in Wurzen um einen Suizid. Der Mann war allein am Gleis.

FAKTEN: Am 31. Juli 2019 ist am Nachmittag ein Mann an den Gleisen im sächsischen Wurzen ums Leben gekommen, in der Folge kam es auf der Bahnstrecke zwischen Leipzig und Dresden zu Verspätungen (TAG24 berichtete).

Auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur gab die Bundespolizei an, dass es sich um einen Suizid gehandelt habe. Der Stoß einer fremden Person sei ausgeschlossen. Zu dem Zeitpunkt sei niemand anderes auf dem Bahnsteig in Wurzen gewesen.

Am 29. Juli hatte ein Mann am Frankfurter Hauptbahnhof einen Achtjährigen und dessen Mutter vor einen einfahrenden ICE gestoßen. Der Junge starb noch im Gleisbett, seine Mutter wurde verletzt (TAG24 berichtete).

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über Suizide zu berichten. Da sich der Vorfall aber komplett im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Eine Woche nach dem tödlichen Stoß eines Achtjährigen im Frankfurter Hauptbahnhof ist der Bereich zwischen Gleis 7 und 8 mit Blumen übersät.
Eine Woche nach dem tödlichen Stoß eines Achtjährigen im Frankfurter Hauptbahnhof ist der Bereich zwischen Gleis 7 und 8 mit Blumen übersät.  © Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0