Deckel drauf und helfen! Das kannst Du auch

TOP

Bombendrohung gegen türkisches Restaurant in Bielefeld!

1.903
Update

Krawalle und Demonstrationen gegen Front National

1.620

Zu betrunken für Fußball! Polizei nimmt Affe und Banane fest

1.859

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.587
Anzeige
751

Rückmarsdorf kämpft gegen geplantes Kiesabbau-Gebiet

Diese Leipziger Bürger kämpfen gegen den Abbau von kies direkt vor ihrer Haustür.
Die Bürgerinitiative "Rückmarsdorf" macht sich dafür stark, dass es in dem betroffenen Wohngebiet nicht zum Kiesabbau kommt. (Symbolbild)
Die Bürgerinitiative "Rückmarsdorf" macht sich dafür stark, dass es in dem betroffenen Wohngebiet nicht zum Kiesabbau kommt. (Symbolbild)

Leipzig - In Rückmarsdorf gehen Anwohner auf die Barrikaden: direkt neben dortigen Wohngebieten soll ein 47 Hektar großes Kiesabbau-Gebiet entstehen. Die Bürger befürchten Lärm und Dreck direkt vor der Haustür.

"Mit uns ist kein Kies zu machen"- so protestieren Mitglieder der Bürgerinitiative "Rückmarsdorf" gegen die von der GP Papenburg AG geplante Erweiterung des Kiesabbaufeldes Schönau am westlichen Rand Leipzigs.

Das unter dem internen Namen "Schönau III" laufende Projekt soll 2019 starten- Laufzeit: rund 15 Jahre, so berichtet die LVZ. Auf dem Gebiet soll bis zu 110 Meter tief gegraben werden. Zum Schmutz- und Lärmschutz ist, 70 Meter von den Wohnhäusern entfernt, die Errichtung eines acht Meter hohen Walls geplant.

Die Anwohner fürchten vor allem die langfristigen Folgen für die Siedlung- nicht selten kommt es in der Nähe von Tagebau-Gebieten zu Erdrutschungen oder der Absenkung des Grundwasserspiegels. Außerdem könnte es zum Wertverfall der Grundstücken kommen.

Bereits seit Oktober 2016 kämpft die Bürgerinitiative gegen das Projekt. Zuletzt übergaben die Mitglieder am 18. Januar dieses Jahres eine Sammlung von ingesamt 2.867 Unterschriften besorgter Anwohner an den Bürgermeister und Beigeordneten für Wirtschaft und Arbeit, Uwe Albrecht (CDU), setzten damit ein Zeichen des Protests.

In einer Pressemitteilung vom 18. Januar erklärt auch Norman Volger, Fraktionsvorsitzender und umweltpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:

"Über 2.800 Unterschriften gegen das geplante Kiesabbaugebiet "Schönau III“ sind ein starkes Zeichen an Verwaltung, Stadtrat und auch das Kiesunternehmen GP Papenburg AG, von dem Vorhaben Abstand zu nehmen.“

Bis dato sind die Pläne für den Kiesabbau nicht genehmigt, die Bewilligung der Bauvorhaben von der Stadt steht noch aus. Um mit dem Bau beginnen zu können, muss das Unternehmen Papenburg zudem Zugriff auf alle betroffenen Grundstücke haben.

In der Stadtratssitzung am vergangenen Mittwoch wurde der Fall erneut von der Stadtratsfraktion der Grünen vorgebracht, Informationen zum Ergebnis stehen noch aus.

Am 23. Februar werden trifft sich die Bürgerinitiative "Rückmarsdorf" mit politischen Vertretern von Stadt, Land und Bund, die bereits Interesse an ihrem Problem bekundet haben.

Fotos: Imago

Junge Polizistin soll bewaffneten Mann angeschossen haben

5.236

So "stark" lästert Rocco über Xenia von Sachsen

3.010

So bringt Ihr Eure Liebste wirklich zum Orgasmus!

5.994

Mann rast in Heidelberg in Menschenmenge und flieht mit Messer

8.757

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

4.307
Anzeige

Eva Longoria schockt ihre Fans mit haarigem Geständnis

3.425

Mega-Stau nach Unfall! Sanitäter müssen zwei Kilometer laufen

6.630

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.138
Anzeige

Idiotisch und frivol! Präsidenten-Geburtstag kostet 2 Millionen

1.380

Wegen Amri weist Italien zwei Tunesier aus

1.103

Mann sucht München! Zug zieht Notbremse

3.728

Ermittlungen wegen zweier Leichen vor Mallorca

3.328

Diese junge Lotto-Millionärin bereut ihren Gewinn

5.879

Will ein Teil der AFD Frauke Petry stürzen?

3.078

Photoshop-Fail? Fans lästern über Selfie von Bachelor-Kattia

5.473

Müssen der BVB und die Bayern richtig blechen, wenn Schulz Kanzler wird?

3.513

Hertha- und Frankfurt-Fans liefern sich Massenschlägerei

7.678

Ungenutzte Asylheim-Plätze kosten 10.000 Euro am Tag

3.097

BMW kommt auf A46 ins Schleudern und tötet 22-jährigen Ersthelfer

6.258

Besitzer des Terror-Lasters droht die Pleite

10.203

Selfie-Verbot! Handys sollen zur Bundestagswahl draußen bleiben

1.104

SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

1.945

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

5.035

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

7.275

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

7.424

Facebook löscht diesen freizügigen Post einer Trump-Protest-Aktion

4.560

Startverbot in der Champions League? RB-Boss Mintzlaff wiegelt ab

2.617

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

25.134

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

15.299

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

10.930

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

2.404

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

3.549

So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

6.584

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

1.418

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

3.831

Warum zeigt sich Sylvie Meis jetzt im heißen 80er Aerobic-Outfit?

2.739

Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

2.570

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

826

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

3.209

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

3.914

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

1.315

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

9.380