Liebe nach Vertrag! Deshalb machte Ennesto wirklich Schluss

TOP

Tennisprofi Djokovic und Trainer Becker trennen sich

NEU

Vier Premieren in einer Nacht! Olaf Schubert im Liebesrausch

NEU

Von Leipzig direkt nach New York!

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
29.708

Türkische Zeitung bezeichnet Opfer von Orlando als "Perverse"

Orlando/Türkei - Die türkische Zeitung "Yeni Akit" verhöhnt nach dem Massaker in Orlando mit 50 Toten die Opfer des Anschlags. In einer schwulenfeindlichen Überschrift bezeichnet die Redaktion die Menschen in dem Nachtclub als pervers.
Im Schwulenclub "Pulse" wurden 50 Menschen getötet, 53 verletzt.
Im Schwulenclub "Pulse" wurden 50 Menschen getötet, 53 verletzt.

Von Matthias Kernstock

Orlando/Türkei - Die türkische Zeitung "Yeni Akit" verhöhnt nach dem Massaker in Orlando mit 50 Toten die Opfer des Anschlags. In einer schwulenfeindlichen Überschrift bezeichnet die Redaktion die Menschen in dem Nachtclub als pervers.

50 Tote, 53 Verletzte: Was sich im Schwulenclub "Pulse" in Orlando über Stunden abgespielt hat, ist eine Tragödie. Die Einzelheiten des Massakers werden erst allmählich deutlich. Ein so folgenschweres Verbrechen eines einzelnen Täters hat es in den USA noch nie gegeben. Doch die türkische Zeitung "Yeni Akit" verhöhnt nun mit einer Überschrift eines Online-Artikels Opfer und Familien.

"Sapkın eşcinsellerin gittiği barda ölü sayısı 50'ye çıktı!" - schreibt das Blatt am Sonntag. "Die Zahl der Toten in der Bar, in die perverse Schwule gehen, steigt auf 50!"

Wie "Daily Mail" berichtet, soll die Zeitung enge Verbindungen zum türkischen Präsidenten Recep Erdogn haben (62) und in der Vergangenheit bereits öfter mit hasserfüllten Artikeln gegen Juden, Armenier und Christen aufgefallen sein.

Auch in den sozialen Netzwerken, vor allem bei Twitter, gibt es zahlreiche Kommentare, in denen die teilweise homosexuellen Opfer verhöhnt werden.

Die türkische Zeitung bezeichnete Schwule als "pervers".
Die türkische Zeitung bezeichnete Schwule als "pervers".
Bei Twitter verhöhnen User die Opfer von Orlando.
Bei Twitter verhöhnen User die Opfer von Orlando.

Fotos: dpa, twitter.com

Fliegerbombe in Nordhausen endlich entschärft

152

Ein Glück! Joko und Klaas verlassen Show doch nicht

1.828

Ralf Rangnick gesteht ein: RB-Elfmeter war eine Schwalbe 

715

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

142

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

2.439

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

6.076

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

941

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

4.871

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

1.248

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

2.520

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

2.880

Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

1.004

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

2.669

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

5.005

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

3.592

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

4.359

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

2.581

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

11.491

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

4.877

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

5.197

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

2.031

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

1.816

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

1.838

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

10.288

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

15.908

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

984

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

5.259

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

1.214

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

4.876

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

7.790

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

19.048

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

880
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

3.858

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

3.625

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

10.360

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

2.750

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

711

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

3.595

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

6.497

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.866

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

8.113

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

540

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

247