Steuerbetrug: YouPorn-König zahlte schon 33 Millionen und grinst trotzdem

Was der ehemalige Youporn-Betreiber Fabian Thylmann im Monat an Einkommen hat, kann nur erahnt werden.
Was der ehemalige Youporn-Betreiber Fabian Thylmann im Monat an Einkommen hat, kann nur erahnt werden.

Aachen - Ein Verfahren gegen Fabian Thylmann (38), den früheren Betreiber von YourPorn, Pornhub und Co., zeigt: Der Mann ist unfassbar reich! Seine Verurteilung inklusive der 150.000-Euro-Strafe scheint dem Porno-König deshalb herzlich egal zu sein.

Am Montag verhandelte das Landgericht Aachen den Fall. Thylmann war wegen Steuerhinterziehung angezeigt, er soll 680.000 Euro am Fiskus vorbeigeschleust haben. Das Gericht urteilte: schuldig!

Der Porno-König wurde zu einem Jahr und vier Monaten Haft auf Bewährung verdonnert. Zusätzlich muss der 38-Jährige 150.000 Euro Geldstrafe hinblättern - Peanuts für den Porno-König, der nach dem Urteil grinsend aus dem Gerichtssaal lief.

Denn der hatte schon bei vergangenen Delikten horrende Summen zur Einstellung verschiedener Verfahren locker gemacht. Insgesamt kamen so Zahlungen in Höhe von 33 Millionen (!) Euro zusammen.

Wie die Bild berichtet, zahlt der Porno-König außerdem 50.000 Euro monatlich an seine geschiedene Frau. Dazu kommen 3000 Euro Unterhalt für die gemeinsamen Kinder.

Was Thylmann im Monat an Geld macht, kann demnach nur erahnt werden. Dass sich das Porno-Geschäft lohnt, dürfte dennoch eindeutig sein.

Auf die Frage, wie hoch denn sein aktuelles Einkommen sei, antwortete er übrigens schleierhaft: "Ich habe mein Auskommen."

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0