Dieser Youtube-Star parodiert Katja Krasavices "Doggy"-Video

AlexiBexi fragt sich unter anderem: "Wieso bestellt die sich ne Pizza und essen die dann gar nicht?"
AlexiBexi fragt sich unter anderem: "Wieso bestellt die sich ne Pizza und essen die dann gar nicht?"

YouTube - Die einen lieben, die anderen hassen sie. Doch dass Katja Krasavices (21) erster Song "Doggy" prompt an die Chart-Spitze schoss, ist nicht von der Hand zu weisen (TAG24 berichtete).

In einem weißen Netz-Body, Schulmädchen-Zöpfen und silberfarbenen HighHeels räkelt sich die junge Leipzigerin auf einem Fell. In anderen Szenen vernascht sie den fülligen Pizza-Boten und macht Party mit ihren Softporno-Freunden.

Der Songtext ist da natürlich weit entfernt von Lyrik und bietet so eine Menge Raum für Sticheleien oder Missverständnisse. Der deutsche Vlogger AlexiBexi alias Alexander Böhm (28) outete sich als "Doggy"-Versteher und Katja-"Fan". Prompt drehte der Webkünstler sein ganz eigenes "Doggy"-Video. Heraus kam ein Parodie-Filmchen, wie es im Buche steht.

Im Film zu sehen: AlexiBexi, eine blonde Sex-Puppe, die wohl Katja Krasavice, darstellen soll und natürlich ein Pizzabotte. Beim Dichten des Songtextes musste sich der Vlogger nicht besonders viel Mühe geben. Die Kommentare unter Krasavices Musikvideo lieferten dem 28-Jährigem reichlich Inspiration.

Und das klingt dann in etwa so: "Was muss ich dir zahlen, Wenn ich dich für ne Nacht will? Gibs mir Doggy, gibs mir Doggy, gibs mir Doggy. Wieso bestellt die sich ne Pizza und essen die dann gar nicht? Was für Gesichtsgrätschen EL OH EL!" Veröffentlicht wurde das "Werk" am Montag, also nur drei Tage nach Erscheinen des Original-Songs. Innerhalb weniger Stunden sammelte es fast 90.000 Klicks.

Ob AlexiBexi mit seiner Parodie so viele Zuschauer an Land ziehen kann wie der sächsische YouTube-Star? Der steht nämlich kurz davor, die fünf Millionen-Marke zu knacken. TAG24 bleibt dran.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0