Krasavice nur am Schwärmen: Ist Mrs. Bitch etwa frisch verliebt?

Katja Krasavice vermarktet nun zahlreiche Produkte in ihrem Online-Shop.
Katja Krasavice vermarktet nun zahlreiche Produkte in ihrem Online-Shop.

Leipzig - Seit Sonntag kann man seine ganze Wohnung mit Katja Krasavice-Artikeln zukleistern.

Die Blondine stellte in ihrem neuesten Video die Katja Krasavice-Kollektion vor, die man in ihrem neuen Online-Shop kaufen kann.

Dazu gehören unter anderem Sticker, Poster und Katjas neuer Nackt-Kalender (TAG24 berichtete). Auf den ist die 21-Jährige besonders stolz. Das Januar-Motiv zeigt sie ihren Followern schon mal.

Darauf ist zu sehen, wie sie nackig unter der Dusche steht - natürlich mit laszivem Blick und besonders schmaler Handbrause.

Wieder im Sortiment ist auch "KA for Men" beziehungsweise "KA for Women", das Parfüm, das Katja Krasavice kreiert hat und das bislang ausverkauft war. Damit riecht man dann wie "Mrs. Bitch" höchstpersönlich: "selbstbewusst, verführerisch und elegant."

Dann schneidet die selbsternannte "Queen of Bitches" ein Thema an, bei dem ihre Verehrer allesamt hellhörig geworden sein sollten. "Einen Kalender hatte ich übrig. Dann hab ich mir auf Instagram einen Jungen ausgesucht, ihn angeschrieben und den Kalender einfach zugeschickt. Er hat mir dann ein Bild geschickt, dass er sich den hingehangen hat. Er war voll dankbar. Ich fand das so nice - und fand den Jungen natürlich geil - da hab ich mich mit ihm getroffen."

Bei dem Treffen mit dem "geilen" männlichen Fan scheint es gefunkt zu haben, denn die Krasavice hat beim Sprechen über das Date eindeutig kleine Herzchen in den Augen und fährt sich verlegen durch das lange Haar. Verliebt lächelt sie beim Rückblick auf das Treffen in die Kamera. Schnell lenkt Katja das Thema wieder auf den Kalender.

Bahnt sich da etwa eine Liasion an? Über ihre F*ck-Boys spricht Katja Krasavice jedenfalls ganz anders. TAG24 bleibt dran.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0