Schon wieder! Yvonne Catterfeld wird Opfer von fieser Betrugsmasche

Erfurt - Immer wieder werben Prominente für die verschiedensten Produkte, Yvonne Catterfeld muss ihre Fans aber nun schon zum zweiten Mal vor einem Betrug mit genau diesem Hintergrund warnen.

Yvonne Catterfeld muss ihre Fans zum zweiten Mal vor der Masche warnen.
Yvonne Catterfeld muss ihre Fans zum zweiten Mal vor der Masche warnen.  © DPA

Erst vor weniger als zwei Wochen hatte die Sängerin auf ihrem Instagram-Profil eine große Warnung vor einem Fake-Interview gegeben. Mit ihrem Gesicht war für den Kauf von Bitcoins geworben worden, doch das angebliche Interview mit der Sängerin hatte es nie gegeben.

"Das Unternehmen wirbt ohne mein Einverständnis mit meinem Namen und Abbild. Rechtliche Schritte wurden bereits eingeleitet. Ich möchte hier nur klarstellen, dass es sich um unerlaubte Werbung handelt", so die Sängerin.

Ihre Fans zeigten sich damals entsetzt über die Dreistigkeit, die hinter der Masche zu stecken scheint, der nicht nur die Catterfeld zum Opfer gefallen zu sein scheint. "Das ist echt sowas von unverschämt! Die werden immer schlimmer...!😖😳", oder "Sie werben auch mit Dieter Bohlen, hat er auch schon dementiert, dass er das nicht machen würde! Unverschämt sowas!", heißt es in den Kommentaren.

Doch wenn die Sängerin gehofft hat, dass das Unternehmen diese Werbung nach ihrer Ansage unterlassen würde, dann scheint sie sich getäuscht zu haben! Denn am Samstag postet Yvonne Catterfeld nun wieder, dass ihr angebliches Interview noch immer im Umlauf ist.

Innerhalb weniger Wochen wurde sie also zweimal für Zwecke benutzt, für die sie garnicht geworben hatte. Bleibt zu hoffen, dass alle ihre Fans den Fake erkannt haben und nicht auf die betrügerische Seite hereingefallen sind.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Yvonne Catterfeld:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0