Zahlreiche Tote! Digitaler Friedhof gedenkt Opfern des Clubsterbens

Leipzig - Am Samstag findet in Leipzig die Global Space Odyssey statt, ein bunter Zug an Partyvolk, der für eine offene und freie Stadt demonstrieren möchte. Auch auf das Clubsterben in Leipzig soll aufmerksam gemacht werden. Zu diesem Zwecke haben die Veranstalter im Vorfeld eine ungewöhnliche Aktion gestartet.

Am Samstag wird auf der Global Space Odyssey gegen das Clubsterben demonstriert.
Am Samstag wird auf der Global Space Odyssey gegen das Clubsterben demonstriert.  © privat/ Screenshot Google

Sweat-Club, So&So, Alte Damenhandschuhfabrik, Bimbo Town: Überall sind auf einer Google Maps-Karte kleine schwarze Kreuze vermerkt. Diese sollen die Clubs markieren, die in den letzten Jahren in Leipzig schließen mussten.

Gründe dafür waren die Überteuerung der Stadtfläche, Immobilienspekulation oder schlichtweg der Ignoranz der Grundstücksbesitzer, so die GSO-Veranstalter.

"Wir wollen einerseits aufzeigen was bereits an Schaden angerichtet wurde und zu einem Umlenken auffordern – andererseits möchten wir verhindern, dass in Vergessenheit gerät, welche Möglichkeiten existier(t)en", heißt es auf der Website der Global Space Odyssey weiter.

Leipzig: Kein Abstand, keine Maske: Bilanz von Deutschlands erster Club-Party in der Leipziger Distillery
Leipzig Kultur & Leute Kein Abstand, keine Maske: Bilanz von Deutschlands erster Club-Party in der Leipziger Distillery

24 Kreuze sind auf der Karte zu finden. Eine der "Club-Leichen" ist zum Beispiel das 4Rooms, das im Februar 2018 schließen musste. Ein österreichischer Investor hatte das Gebäude im Täubchenweg gekauft und der beliebten Kneipe den Mietvertrag gekündigt.

Wenig später machte die Alte Damenhandschuhfabrik in Plagwitz die Schotten dicht, als es wegen baulichen Mängeln mit dem Vermieter zu einem Streit kam. Jüngstes "Todesopfer" ist wohl der Elektro-Club So&So, der im Januar 2019 der Umgestaltung des Eutritzscher Freiladebahnhofs weichen musste.

Die Global Space Odyssey wird am Samstag ab 10 Uhr durch die Stadt pilgern. Von 12 Wägen aus werden die tanzenden Demonstranten während ihrem Umzug mit Techno und elektronischer Musik beschallt.

In allen Himmelsrichtungen sind die Club-Leichen verteilt.
In allen Himmelsrichtungen sind die Club-Leichen verteilt.  © Screenshot Google

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0