Bares für Rares: Ihr erratet nie, was das ist!

Köln - Ein definitiv rarer Gegenstand landet an diesem Dienstag bei "Bares für Rares" auf dem Händlertisch. Selbst Horst Lichter weiß zunächst nicht, worum es sich bei dem Gegenstand handeln soll.

Die ominöse Dose bei "Bares für Rares".
Die ominöse Dose bei "Bares für Rares".  © ZDF / Bares für Rares / screenshot

"Das hab ich ja im Leben noch nicht gehört" ist auch Horst Lichter bei der Vorstellung des Artikels erstaunt.

Experte Sven Deutschmanek weiß allerdings worum es sich bei dem blechernen Ding handelt und klärt Horst Lichter auf.

"Das ist eine Botanisiertrommel. Es wird auch Botanisierbüchse genannt. Das kommt aus der Botanik." Aha, also aus der Pflanzenkunde.

Aber was die Dose kann, wissen zu diesem Zeitpunkt weder Horst Lichter noch die Zuschauer genauer.

Der Experte klärt weiter auf. "Damals ist man rausgegangen, hat die Pflanzen gesammelt und durch diese Weißblechdose lichtgeschützt."

Die Dose ist also eine antiquierte Aufbewahrungsbox für Pflanzen. Wer sich die Botanisierbüchse genauer anschaut, kann das Geheimnis der Dose sogar erkennen.

Ein Botaniker ist auf das Metall gemalt. Er läuft durch die grüne Natur an einem Fluss entlang und hält offenbar Ausschau nach wertvollen Pflanzen. Der Pflanzensammler hat bei genauem Blick ebenfalls eine Botanisierbüchse im Arm. Ein tatsächliches rares Objekt bei "Bares für Rares".

Die Dose für gesammelte Pflanzen hat allerdings einige Macken. Auf der Trommel sind einige Beulen und Beschädigungen zu erkennen, die teilweise ausgebessert worden sind.

Insgesamt befindet sich die Botanisierbüchse laut "Bares für Rares"-Experten Sven in einem guten Zustand. Dabei stammt die Dose in etwa aus dem Jahr 1900/1905.

Was geben die Händler für das rare Stück?

Zunächst schaut sich Fabian Kahl die Dose ganz genau an. Er hängt sich das schmucke Täschchen aus Blech auch über die Schulter.

Doch das beste Gebot gibt Julian Schmitz-Avila ab. Er mag die Dose und überbietet die anderen Händler eindeutig. Für 50 Euro wechselt die Dose den Besitzer - ohne Pflanzeninhalt.

"Bares für Rares" läuft um 15.05 im ZDF oder rund um die Uhr in der ZDF-Mediathek.

Am Ende wechselt die seltene Dose für 50 Euro den Besitzer.
Am Ende wechselt die seltene Dose für 50 Euro den Besitzer.  © ZDF / Bares für Rares / screenshot

Mehr zum Thema Bares für Rares:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0