Kult-Trödelshow "Bares für Rares" zieht um: In den Osten!

Köln/Schwerin - Die Kult-Trödelshow „Bares für Rares“ zieht um! Naja, zumindest zeitweilig. Wer einmal live dabei sein will, wie Walter „Waldi“ Lehnertz (51), Wolfgang Pauritsch (47) und Fabian Kahl (27) um die größten Schätze feilschen, der sollte sich jetzt allerdings schnell anmelden!

Kult-Händler Fabian Kahl trommelt per Facebook-Video für den neuen Standort.
Kult-Händler Fabian Kahl trommelt per Facebook-Video für den neuen Standort.  © ZDF/facebook

Deutschlands größte Trödelshow kommt nämlich in den Osten. Ganze drei Tage wird das Team im Schweriner Schloss zu Gast sein.

„Wer von Euch errät, was in eine neue Runde startet?“, fragt Kult-Händler Fabian Kahl seine Fans via >> Facebook-Video.

„Die Bars-für-Rares-Primetime natürlich!“ Er macht ordentlich Werbung für die Auswärtstermin des Händlerteams.

„Vom 13. Bis 15. April drehen wir wieder, im Schweriner Schloss diesmal. ‚Bares für Rares‘ wird dort live aufgenommen und Ihr könnt direkt dabei sein, wenn Eure Lieblingssendung gemacht wird.“

Bei den Aufzeichnungen der „Primetime“-Ausgaben der Erfolgsshow kommen meist auch Prominente zum Zug. Denn auch bei ihnen schlummert oft die ein oder andere Rarität im Keller.

Bei einer der letzten Folgen machte zum Beispiel Comedian Ingolf Lück (60) eine aus den 50er Jahren stammende DDR-Wanderkinoanlage zu Geld. 850 Euro bot Wolfgang Pauritsch und bekam den Zuschlag. Welcher Promi wohl diesmal seine Schränke und den Dachboden nach wertvollen Schätzen durchsucht hat und im Schweriner Schloss auf Bares hofft? Das wurde leider noch nicht bekannt gegeben.

Vier Experten und sieben Händler werden allerdings definitiv vor Ort sein und handeln was das Zeug hält. „Kommt zahlreich zu uns, wir freuen uns schon“, meint auch Ludwig „Lucki“ Hofmaier (77), „Bares für Rares“-Händler der ersten Stunde.

Die Szenerie, in der die neue Folge aufgezeichnet wird, könnte übrigens schöner und historischer nicht sein. Denn: Das Schweriner Schloss war viele Jahrhunderte lang die Residenz der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge. Heute sitzt und tagt hier übrigens der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern. Das Schloss ist das wohl prächtigste der mehr als 2000 Schlösser und Herrenhäuser in MeckPom. Na, wenn es da keine wertvollen Antiquitäten gibt, wo dann?

Und klar, neben den Händlern und Experten ist natürlich auch Moderator und Gesicht der Show, TV-Koch Horst Lichter (57) mit dabei. Er präsentiert die Sendung seit 2013.

Titelfoto: ZDF/facebook

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0