Bei KFC gibt es jetzt die Kerze mit Chickenduft

NEU

Neuer Megatrend: Frauen lassen sich Botox in die Füße spritzen

NEU

Ohne Begleitperson: 17-Jähriger rast gegen Baum und stirbt

NEU

Sie wog nur noch 30 Kilo! So ungewöhnlich besiegte Sophie die Magersucht

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
6.144

Plaudernd, flirtend, fürsorglich - die andere Beate Zschäpe

Zwickau - Als Kind in der Schule Außenseiterin, als hübschestes Mädchen in der Nazi-Clique Königin: Eine ZDF-Doku beschreibt, wie eng Privatleben, politischer Aktivismus und die Morde des NSU miteinander verknüpft waren. Zu sehen sind auch private Bilder aus der Zwickauer Fluchtwohnung.
Als Kind in der Schule Außenseiterin, als hübschestes Mädchen in der Naziclique Königin: Beate Zschäpe.
Als Kind in der Schule Außenseiterin, als hübschestes Mädchen in der Naziclique Königin: Beate Zschäpe.

München - Beate Zschäpe nähert sich ihrer Wohnungstür, begleitet von einem ihrer beiden mutmaßlichen Komplizen. Ihr Partner schließt auf und tritt ein. Zschäpe folgt ihm, eine Stofftasche über der Schulter, einen Einkaufsbeutel in der Hand.

Dabei redet sie pausenlos, ganz anders als im Münchner NSU-Prozess, wo sie konsequent schweigt. Die Aufnahme stammt von einer Überwachungskamera, die das NSU-Trio in seiner Zwickauer Fluchtwohnung installiert hatte. Zu sehen ist sie in einer TV-Doku, die das ZDF auf seinem Digitalkanal ZDFinfo an diesem Mittwoch (10.30 Uhr) ausstrahlt.

Zschäpe, so die These von Filmautor Rainer Fromm, war die "fürsorgliche Mutter" des mutmaßlichen Terrortrios. Ohne sie hätte es nach Fromms Auffassung die Serie von neun rassistisch motivierten Morden und die bis heute rätselhafte Tötung der Polizistin Michèle Kiesewetter nicht geben können.

Zschäpe habe die Dreier-Gemeinschaft des NSU nicht zuletzt durch "wechselnde Liebesbeziehungen" und eine "Ménage à trois" begründet, wie der Psychologe Ulrich Sollmann analysiert. Nur so habe das Trio 13 Jahre im Untergrund leben und dabei "terroristisch produktiv" bleiben können.

Zschäpe am 17. Juli 2013 im Gerichtssaal des Oberlandesgerichts in München.
Zschäpe am 17. Juli 2013 im Gerichtssaal des Oberlandesgerichts in München.

Zschäpes eigenen Einstieg in das rechtsextreme Milieu schildert der Film als Geschichte einer Außenseiterin, die von der Mutter abgelehnt und vernachlässigt wurde und die in der Clique einen Fammilienersatz fand.

Eine privat aufgenommene Filmsequenz zeigt die 14-jährige Zschäpe als kokette Göre inmitten einer Gruppe Skinheads, die in alle Richtungen flirtet. Es folgen Bilder, die sie auf Demonstrationen oder Partys zeigen und ihre politische Radikalisierung dokumentieren.

Klar wird auch, dass das NSU-Trio im Untergrund keineswegs abgeschottet lebte. Mehrmals ist zu sehen, wie Vertraute zu Besuch in die Fluchtwohnung kommen und von Zschäpe herzlich mit Umarmung begrüßt werden. Auch diese Bilder stammen von den Überwachungskameras, die das Trio zur Sicherung seiner konspirativen Existenz installierte.

Verbunden werden die Bilder mit Aussagen von Psychologen und Politologen. Der forensische Psychiater Martin Rettenberger spricht von einem «politischen Krieg», dem sich der NSU im Einvernehmen mit seinen Unterstützern verschrieben habe.

Zschäpe im Gespräch mit ihren Anwälten Wolfgang Stahl (l), Anja Sturm (2.v.r.) und Wolfgang Heer (r).
Zschäpe im Gespräch mit ihren Anwälten Wolfgang Stahl (l), Anja Sturm (2.v.r.) und Wolfgang Heer (r).

Dass in der ausgebrannten Fluchtwohnung nach dem Auffliegen der Gruppe eine Sammlung von Zeitungsartikeln über die Morde und Anschläge gefunden wurde, erklärt der Psychologe mit einem Verhaltensmuster, das auch von Soldaten im Kampfeinsatz bekannt sei.

Es gehe darum, «Trophäen» zu besitzen, die die eigene «wichtige Rolle» in diesem Krieg zeigten. So erklärt er auch den Fund einer Jogginghose, die einem der beiden NSU-Männer gehörte und an der sich Blut der ermordeten Polizistin Kiesewetter befand.

Die ZDF-Doku enthüllt auch eine weitere dunkle Seite in Zschäpes Charakter, die bislang kaum bekannt ist. Sie präsentiert Ermittlungsunterlagen, aus denen hervorgeht, dass auf ihrem Computer Kinderpornos gefunden wurden.

Diesen Umstand verbindet der Autor mit mehreren Fällen von Kindesmissbrauch im engsten Unterstützerumfeld, unter ihnen der Thüringer «Kameradschaftsführer» Tino Brandt, der wegen mehrfachen Kindesmissbrauchs im Gefängnis sitzt.

Ein weiterer der mutmaßlichen Terrorhelfer sei verurteilt worden, weil er seine eigenen Kinder vergewaltigt habe. Der NSU und sein Umfeld seien ein «Sumpf», resümiert Nebenklägeranwalt Yavuz Narin.

Fotos: dpa

Kurz nach Scheidung von Cathy: Richard Lugner hat 'ne Neue

NEU

Angeklagt! Mutmaßlicher Mörder von Julia R. muss vor Gericht

NEU

Ex fuhr aus Rache beide Kinder tot! So tapfer kämpft sich die Mutter durchs Leben

NEU

Was eine Frau über ihren Mitbewohner herausfand, ist einfach widerlich

7.516

Vural Öger: "Höhle der Löwen"-Star meldet Privatinsolvenz an 

1.824

Jetzt startet auch Soundcloud Abo-Dienst in Deutschland 

397

Trump entlässt Mitarbeiter wegen Verbreitung von irren Clinton-Gerüchten 

1.551

Zschäpe will Fragen zum Fall Peggy beantworten 

2.159

Fünf Fehler, die Heizen richtig teuer machen

4.706

Das steckt hinter Lewandowskis "Lutschfinger-Torjubel"

1.140

Eisscheibe fällt von Brummi und durchbricht Auto-Frontscheibe

4.613

Mindestens 90 Tote bei Erdbeben in Indonesien 

398

Tennisprofi Djokovic und Trainer Becker trennen sich

1.688

Vier Premieren in einer Nacht! Olaf Schubert im Liebesrausch

2.540

Von Leipzig direkt nach New York!

3.817

Liebe nach Vertrag! Deshalb machte Ennesto wirklich Schluss

7.165

Fliegerbombe in Nordhausen endlich entschärft

603

Ein Glück! Joko und Klaas verlassen Show doch nicht

3.512

Ralf Rangnick gesteht ein: RB-Elfmeter war eine Schwalbe 

1.598

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

259

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

4.531

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

9.855

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

1.812

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

7.158

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

2.301

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

4.070

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

4.579

Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

1.334

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

3.942

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

6.800

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

4.321

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

5.317

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

3.282

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

15.117

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

6.238

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

5.991

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

2.371

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

2.040

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

2.044

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

11.651

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

18.423

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

1.081

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

6.041