Im Halbfinale wartet Norwegen: Deutschland gelingt perfekte Hauptrunde Top Bittere Tränen nach dem Bachelor-Kuss: Geht Jennifer damit zu weit? Top Mit diesem geheimen Code bekommt Ihr dieses Smartphone für nur 77 Euro! 6.925 Anzeige Koma-Patientin bringt Baby zur Welt: Pfleger festgenommen Top Du hast keinen Bock auf Dschungel? Dann haben wir einen Vorschlag! 15.447 Anzeige
6.355

Plaudernd, flirtend, fürsorglich - die andere Beate Zschäpe

Zwickau - Als Kind in der Schule Außenseiterin, als hübschestes Mädchen in der Nazi-Clique Königin: Eine ZDF-Doku beschreibt, wie eng Privatleben, politischer Aktivismus und die Morde des NSU miteinander verknüpft waren. Zu sehen sind auch private Bilder aus der Zwickauer Fluchtwohnung.
Als Kind in der Schule Außenseiterin, als hübschestes Mädchen in der Naziclique Königin: Beate Zschäpe.
Als Kind in der Schule Außenseiterin, als hübschestes Mädchen in der Naziclique Königin: Beate Zschäpe.

München - Beate Zschäpe nähert sich ihrer Wohnungstür, begleitet von einem ihrer beiden mutmaßlichen Komplizen. Ihr Partner schließt auf und tritt ein. Zschäpe folgt ihm, eine Stofftasche über der Schulter, einen Einkaufsbeutel in der Hand.

Dabei redet sie pausenlos, ganz anders als im Münchner NSU-Prozess, wo sie konsequent schweigt. Die Aufnahme stammt von einer Überwachungskamera, die das NSU-Trio in seiner Zwickauer Fluchtwohnung installiert hatte. Zu sehen ist sie in einer TV-Doku, die das ZDF auf seinem Digitalkanal ZDFinfo an diesem Mittwoch (10.30 Uhr) ausstrahlt.

Zschäpe, so die These von Filmautor Rainer Fromm, war die "fürsorgliche Mutter" des mutmaßlichen Terrortrios. Ohne sie hätte es nach Fromms Auffassung die Serie von neun rassistisch motivierten Morden und die bis heute rätselhafte Tötung der Polizistin Michèle Kiesewetter nicht geben können.

Zschäpe habe die Dreier-Gemeinschaft des NSU nicht zuletzt durch "wechselnde Liebesbeziehungen" und eine "Ménage à trois" begründet, wie der Psychologe Ulrich Sollmann analysiert. Nur so habe das Trio 13 Jahre im Untergrund leben und dabei "terroristisch produktiv" bleiben können.

Zschäpe am 17. Juli 2013 im Gerichtssaal des Oberlandesgerichts in München.
Zschäpe am 17. Juli 2013 im Gerichtssaal des Oberlandesgerichts in München.

Zschäpes eigenen Einstieg in das rechtsextreme Milieu schildert der Film als Geschichte einer Außenseiterin, die von der Mutter abgelehnt und vernachlässigt wurde und die in der Clique einen Fammilienersatz fand.

Eine privat aufgenommene Filmsequenz zeigt die 14-jährige Zschäpe als kokette Göre inmitten einer Gruppe Skinheads, die in alle Richtungen flirtet. Es folgen Bilder, die sie auf Demonstrationen oder Partys zeigen und ihre politische Radikalisierung dokumentieren.

Klar wird auch, dass das NSU-Trio im Untergrund keineswegs abgeschottet lebte. Mehrmals ist zu sehen, wie Vertraute zu Besuch in die Fluchtwohnung kommen und von Zschäpe herzlich mit Umarmung begrüßt werden. Auch diese Bilder stammen von den Überwachungskameras, die das Trio zur Sicherung seiner konspirativen Existenz installierte.

Verbunden werden die Bilder mit Aussagen von Psychologen und Politologen. Der forensische Psychiater Martin Rettenberger spricht von einem «politischen Krieg», dem sich der NSU im Einvernehmen mit seinen Unterstützern verschrieben habe.

Zschäpe im Gespräch mit ihren Anwälten Wolfgang Stahl (l), Anja Sturm (2.v.r.) und Wolfgang Heer (r).
Zschäpe im Gespräch mit ihren Anwälten Wolfgang Stahl (l), Anja Sturm (2.v.r.) und Wolfgang Heer (r).

Dass in der ausgebrannten Fluchtwohnung nach dem Auffliegen der Gruppe eine Sammlung von Zeitungsartikeln über die Morde und Anschläge gefunden wurde, erklärt der Psychologe mit einem Verhaltensmuster, das auch von Soldaten im Kampfeinsatz bekannt sei.

Es gehe darum, «Trophäen» zu besitzen, die die eigene «wichtige Rolle» in diesem Krieg zeigten. So erklärt er auch den Fund einer Jogginghose, die einem der beiden NSU-Männer gehörte und an der sich Blut der ermordeten Polizistin Kiesewetter befand.

Die ZDF-Doku enthüllt auch eine weitere dunkle Seite in Zschäpes Charakter, die bislang kaum bekannt ist. Sie präsentiert Ermittlungsunterlagen, aus denen hervorgeht, dass auf ihrem Computer Kinderpornos gefunden wurden.

Diesen Umstand verbindet der Autor mit mehreren Fällen von Kindesmissbrauch im engsten Unterstützerumfeld, unter ihnen der Thüringer «Kameradschaftsführer» Tino Brandt, der wegen mehrfachen Kindesmissbrauchs im Gefängnis sitzt.

Ein weiterer der mutmaßlichen Terrorhelfer sei verurteilt worden, weil er seine eigenen Kinder vergewaltigt habe. Der NSU und sein Umfeld seien ein «Sumpf», resümiert Nebenklägeranwalt Yavuz Narin.

Fotos: dpa

Sorge um Sibylle Rauch! Ex-Dschungelcamperin braucht seelische Betreuung Top Yotta muss wieder hinter Gitter! 3.754 MediaMarkt Landau lädt bis zum 5. Februar zum Wahnsinns-Schnell-Verkauf Anzeige Hertha BSC verlängert wohl mit Trainer Dardai 105 Nach Rolex-Wette: Herthas Duda spendet an seine Geburtsstadt! 134 Alles muss raus: Großer Technik-Abverkauf im MediaMarkt Lippstadt Anzeige Große Sorge um Céline Dion! Sängerin völlig abgemagert bei Fashion Week 3.642 Muss Unions Abwehrchef Friedrich im Sommer zurück nach Augsburg? 243 Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn 4.137 Anzeige Berliner Erzieherin hat Sex mit 13-Jährigem: Knast! 4.970 Geh- und sehbehinderte Frau (87) überfallen und misshandelt 2.238 Unglaubliche Fahrt: Auto säuft vor den Augen der Fahrerin in Berliner Kanal ab! 1.452 Bei MediaMarkt bekommt Ihr diese Maschine 62% günstiger! Anzeige Für 75 Millionen Euro: Barcelona angelt sich Ajax-Star de Jong 351 Verfassungsschutz beobachtet AfD-"Flügel" und Junge Alternative 29
Heimflug im Privatjet: Geldstrafe für Frauke Petry nach Russland-Reise 5.205 Jubel bei den Fans: Witzige Sex-Bloggerin geht auf große Tour! 2.348 Fahrer stirbt bei Unfall mit Bier-Lkw auf A13 2.061 Ex-Angestellte beklagt fehlende Menschlichkeit beim Jobcenter 3.539
AWZ-Star André Dietz zieht blank: Diese Botschaft hat das Bild 805 "Wie Michael Myers": So hart lästert Melanie Müller über Dschungel-Kandidaten ab 2.167 Mordfall Susanna: Anklage gegen Ali Bashar erhoben 1.391 Update Tausende Militär-Fahrzeuge rollen quer durch Deutschland 5.676 Razzia in Flüchtlingsunterkunft! 400 Polizisten im Einsatz 3.414 "40 Prozent Mund": Mit diesem Auftritt überrascht Tattoo-Toni den Pop-Titan 837 Keine Robe für die Grammys wegen Kleidergröße 38? Designer finden Bebe Rexha zu dick 1.849 Reis-Diät im Dschungel: Wie viel hat Leila Lowfire abgespeckt? 3.661 Suche nach Leiche von Katrin Konert: Polizei setzt auf anonymen Tippgeber 2.119 Männer fahren mit Hai durch die Gegend und wollen ihn anschließend essen 1.749 "Dann kotz ich im Strahl": Endlich gibt es den ersten Kuss für den Bachelor 2.317 Tiertransporter kippt um: Mehrere Schweine sterben 1.551 Nix los ohne Enox! Spürhund ist Super-Schnüffler bei der Polizei 63 Teuerste Mieterstädte Deutschlands: Berlin in Top 10! 971 Nie wieder Jo-Jo-Effekt: Sophia Thiel verrät ihr Geheimnis 1.686 Grausamer Anblick: Massengrab mit Wildpferden entdeckt 2.779 Model strippt aus Protest an Tankstelle: Jetzt wird sie mit dem Tod bedroht 2.546 Wayne Rooney so betrunken, dass er seine Telefonnummer vergessen hat 942 Erneute Playboy-Anfrage: Barbara Schöneberger "denkt ernsthaft darüber nach" 1.263 Tochter missbraucht: Vater muss für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis 142 Entlaufener Wolf gesichtet! Was passiert jetzt? 1.566 Zirkusmitglied angeschossen: Polizei durchkämmt Winterquartier 1.941 Update Nach religiösem Fest: Boot kentert, mindestens 14 Menschen ertrinken 616 Flüchtling entführte UN-Mitarbeiter: So lange muss er ins Gefängnis! 977 Zugunglück mit 50 Verletzten: Geldstrafen für Fahrdienst-Leiterinnen 1.458 Handball-WM: Emotionale Botschaft! Verletzter Martin Strobel meldet sich aus Krankenhaus 3.143 Autofahrer geraten in Streit, plötzlich zieht einer eine Waffe 852 Schonungslos offenes Kanzler-Interview: Angela Merkel kann Wut und Frust vieler Ostdeutscher verstehen 3.605 Gruppen-Vergewaltigung in Velbert: 15-Jähriger muss in den Knast 2.064 Gerichtsvollzieher rettet mehr als 160 Tiere aus Wohnung 2.371 Frau Waffe ins Gesicht gedrückt und in Schritt gepackt: Polizei fahndet nach Sexualtäter 3.525 Flughafen Frankfurt: Syrischer Flüchtling droht, sich in Flugzeug umzubringen 3.783