Krasse Änderung beim "heute-journal" im ZDF

Mainz/Augsburg - Das "heute-journal" mit den bekannten ZDF-Moderatoren Marietta Slomka und Claus Kleber ist für Millionen von Fernsehzuschauern eine feste Institution.

Der Journalist Claus Kleber ist einer der Moderatoren des "heute-journal" im ZDF.
Der Journalist Claus Kleber ist einer der Moderatoren des "heute-journal" im ZDF.  © ZDF/Kerstin Bänsch

Das Nachrichtenmagazin des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) in Mainz informiert täglich von Montag bis Sonntag über die Belange des Weltgeschehens.

Doch ab dem 31. März müssen sich die Zuschauer auf eine deutliche Veränderung des Formats einstellen.

Wie Wulf Schmiese, der Redaktionsleiter des "heute-journal" gegenüber der Zeitung "Augsburger Allgemeine" sagte, soll die Dauer des ZDF-Nachrichtenmagazins an einem Tag verändert werden.

Vom 31. März an wird das "heute-journal" auch an den Sonntagen 30 Minuten lang sein. Aktuell wird das Magazin Sonntags nur mit einer Länge von 15 Minuten ausgestrahlt.

"Da wollen wir den Zuschauern künftig mehr bieten, ohne aber ein besonders gekennzeichnetes 'heute-journal am Sonntag' zu produzieren", sagte Wulf Schmiese in dem Interview mit der Zeitung.

Die zusätzlichen 15 Minuten sollen demnach mit zwei oder drei zusätzlichen Beiträgen und nach Möglichkeit mit einem politischen Gespräch gefüllt werden.

Das Foto zeigt die "heute-journal"-Moderatoren Marietta Slomka und Claus Kleber im Dezember 2017 im ZDF-"heute"-Studio in Mainz.
Das Foto zeigt die "heute-journal"-Moderatoren Marietta Slomka und Claus Kleber im Dezember 2017 im ZDF-"heute"-Studio in Mainz.  © dpa/Thomas Frey

Titelfoto: ZDF/Kerstin Bänsch

Mehr zum Thema Frankfurt Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0