"Traumschiff"-Rolle für Florian Silbereisen: Heide Keller ist fassungslos

Deutschland - Mit Schlagerstar Florian Silbereisen (37) als neuem Kapitän hat sich das ZDF-"Traumschiff" einen ganz dicken Fisch geangelt. Doch nicht jeder kann diese Entscheidung gut heißen.

Heidi Keller ist von der Wahl des neuen "Traumschiff"-Kapitäns nicht überzeugt.
Heidi Keller ist von der Wahl des neuen "Traumschiff"-Kapitäns nicht überzeugt.  © DPA

Allen voran die ehemalige Chef-Stewardess beim "Traumschiff", Heide Keller (77), mag dem Engagement von Silbereisen so gar nichts abgewinnen. Im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung macht die Schauspielerin daraus keinen Hehl.

"Ich hab ihn zwar als sehr netten Menschen kennengelernt", sagt Keller. Aber Wolfgang Rademann, Schöpfer des "Traumschiffs", habe Märchen erzählen wollen, in denen der Kapitän wie ein Prinz ist. "Ich rede von einem Mann, der für das Leben von Hunderten von Menschen verantwortlich ist."

In dieser Rolle sieht sie Silbereisen nicht: "Diese Entscheidung muss jemand getroffen haben, der niemals den Erfolg von Wolfgang Rademann verstanden hat. Dazu fällt mir nichts ein." Keller, selbst 36 Jahre lang an Bord, fürchtet sogar um das beliebte TV-Format.

"Wer immer auch diese Entscheidung getroffen hat, sie haben es auch geschafft, 'Wetten, dass..?' an die Wand zu fahren", sagt sie zynisch. Die 77-Jährige spielte sich als Chef-Stewardess Beatrice in die Herzen der ZDF-Zuschauer, verließ die Fernsehreihe aber im Vorjahr.

Weil auch Sascha Hehn (64) als Kapitän von Bord geht, heuert Silbereisen als dessen Nachfolger an. In der Rolle von Kapitän Max Parger wird er erstmals an Weihnachten/Neujahr zu sehen sein.

Schlagerstar Florian Silbereisen freut sich auf seiner erste große TV-Rolle.
Schlagerstar Florian Silbereisen freut sich auf seiner erste große TV-Rolle.  © DPA

Harald Schmidt (61), der beim "Traumschiff" den Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle spielt, freut sich auf den neuen Kollegen. "Fantastisch. Ich gratuliere allen Beteiligten zu dieser Entscheidung", sagte er gegenüber der "Bild".

Silbereisen selbst geht seine erste große TV-Rolle trotz wenig Schauspiel-Erfahrung selbstbewusst an. "Ich weiß, was ich kann", betont er im Interview mit der "Bild am Sonntag". Etwas Besseres könne dem "Traumschiff" doch gar nicht passieren, findet der beliebte Moderator.

"Diese Serie ist fast 40 Jahre alt. Und plötzlich wird sie zum ganz aktuellen Thema auf Titelseiten und im Netz. Alle diskutieren." Dass es neben vielen positiven Stimmen auch Kritik an seiner Besetzung - und viel Spott im Netz - gibt, schreckt den 37-Jährigen nicht.

Insbesondere nach der Trennung von Helene Fischer freut er sich, mit der Rolle ein neues Kapitel aufschlagen zu können. "Mit dem 'Traumschiff' verändert sich mein ganzes Leben", sagt Silbereisen, der in Zukunft mehrere Monate im Jahr über die Weltmeere schippern wird.

Aus diesem Anlass ließ sich der Schlagerstar und Moderator auch ein neues Tattoo stechen - einen Kompass auf dem Arm. Aber keine Sorge: Das Helene-Tattoo ist auch noch da.

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0