Im Suff! Enkel (15) klaut Omas Chevrolet, dann macht er den nächsten Fehler

Zduńska Wola - In der polnischen Stadt Zduńska Wola stoppten Polizisten am Ostermontag einen 15-Jährigen, der sich mit den Beamten zuvor eine Verfolgungsjagd lieferte. Dass er nicht anhalten wollte, hatte zwei gute Gründe...

Der Junge hatte sich heimlich Omas Chevrolet "geborgt". (Symbolbild)
Der Junge hatte sich heimlich Omas Chevrolet "geborgt". (Symbolbild)  © 123rf.com/Artem Konovalov

Der Teenager fuhr den Chevrolet seiner Oma - und die wusste gar nichts davon. Außerdem hatte er sich vorher auch noch schön einen angezwitschert, berichtet das polnische Nachrichtenportal "Interia".

Sein Pech: Weil er an einer unerlaubten Stelle ein anderes Fahrzeug überholte, wollten ihn Polizisten an einer Straßenkontrolle aus dem Verkehr ziehen, um ihn zu überprüfen. Doch anstatt auf Weisung der Polizei anzuhalten, stieg er aufs Gas und fuhr davon. Als die Polizisten mitbekamen, dass ein Kind hinterm Steuer saß, nahmen sie schließlich die Verfolgung auf.

Doch der jugendliche Autofahrer ignorierte alle Ton- und Lichtsignale und flüchtete weiter, bestätigte der Polizeibeamte Robert Latus von der Bezirkspolizei in Zduńska Wola.

In einer Straße der nächsten Ortschaft gelang es schließlich, den Jungen zu stoppen. Weil er einen auffälligen Eindruck machte, wurde ein Atemalkoholtest angeordnet. Wie sich dabei herausstellte, war er mit fast einem Promille unterwegs.

Für sein Verhalten muss sich der Jugendliche nun vorm Familiengericht verantworten.

Titelfoto: 123rf.com/Artem Konovalov

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0