Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

NEU

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

NEU

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

NEU

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

NEU

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

NEU
1.221

So will die Stadt Schulwege sicherer machen

Chemnitz - Eltern in Angst: 150 Schüler verunglücken laut Statistik jährlich auf Schulwegen. Von denen sind viele nicht sicher. Auch das Rathaus sieht Handlungsbedarf, will mit Zebra-Streifen und Tempo 30 das Risiko minimieren.
Stadtrat Andreas Schmalfuß (49, parteilos) setzt sich für mehr Schulwegsicherheit in Chemnitz ein.
Stadtrat Andreas Schmalfuß (49, parteilos) setzt sich für mehr Schulwegsicherheit in Chemnitz ein.

Chemnitz - Eltern in Angst: 150 Schüler verunglücken laut Statistik jährlich auf Schulwegen. Von denen sind viele nicht sicher. Auch das Rathaus sieht Handlungsbedarf, will mit Zebra-Streifen und Tempo 30 das Risiko minimieren.

Rund 150 Mal im Jahr passiert es: Kinder verunglücken auf dem Weg zur Schule, ergab eine Anfrage der FDP-Fraktion im Chemnitzer Stadtrat.

Tempo-30-Zone vor der Regenbogenschule: Katrin Riedel (48) steht mit Tochter Mona und ihrer Mitschülerin Melanie (beide 9) am Straßenrand. Autos rasen vorbei. „Niemand hält sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung. Wenn Kinder zum Bus rennen, kann schnell etwas passieren! Wir fordern einen Fußgängerüberweg.“

Im August eröffnen in dem Gebäude noch eine Oberschule und ein Gymnasium.

Katrin Riedel, Melanie, Mona an der Emilienstraße. Viele Autos sind dort schneller unterwegs als erlaubt.
Katrin Riedel, Melanie, Mona an der Emilienstraße. Viele Autos sind dort schneller unterwegs als erlaubt.

Baudezernent Michael Stötzer (43, parteilos) prüft Tempo 30 vor zwölf Grundschulen: Mittelbach, Rabenstein, Kleinolbersdorf, Terra Nova Campus, Fröbel-Schule, Sprachheil-, Waldorf-, Regenbogenschule, Evangelischen Schulzentrum, Montessori- und Leonardo-Grundschule, so eine Anfrage der Linken-Fraktion.

Umsetzung? Offen. In diesem Jahr hat die Stadt 350.000 Euro für Verbesserungen der Schulwegsicherheit zur Verfügung. „Zu wenig“, findet Stadtrat Andreas Schmalfuß (49, parteilos). Es kann dauern, bis es vor 243 Kitas und 50 Grundschulen Tempo 30 oder Zebra-Streifen gibt. Derweil versucht unter anderem die Polizei, mit der Aktion „Blitz for Kids“ zu Schuljahresbeginn Autofahrer zu sensibilisieren.

Auf Schulwegsplänen der Stadt können sich Eltern informieren: 39 rote Dreiecke warnen vor direkten Gefahrenstellen, dutzende Kilometer entlang von Straßen wie Bernsdorfer oder Dresdner Straße werden als Schulweg erst gar nicht empfohlen.

Schützt endlich unsere Kinder!

Kommentar von Ronny Licht

Die Angst der Eltern bleibt immer: Hoffentlich passiert den Kindern nichts auf dem Schulweg. Doch was ist uns das Leben unserer Kinder eigentlich wert?

350.000 Euro zur Verbesserung der Schulwegsicherheit sind ein Witz. Jedes einzelne der 150 verunglückten Kinder jährlich eins zu viel. Hier muss man in der Stadt resolut umdenken. Wer zig Millionen jährlich als Subventionierung für Kultur und Kunst übrig hat, sollte gefälligst auch finanziell alles dafür tun, damit unser Nachwuchs sicher zur Schule und zurück kommt.

Bis man im Rathaus aber von der Prüfungs- in die Praxis-Phase kommt, kann es dauern. Also sind wir alle gefragt. Denn im Endeffekt fängt der Schutz der kleinen Schüler bei uns allen an - am Lenkrad. Einfach in der Nähe von Schulen wirklich die 30 einhalten, zur Sicherheit einmal mehr an den Straßenrand schauen. Die Kleinen werden es uns danken.

Eigen-Initiative entbindet die Stadt aber nicht von ihrer Pflicht, selber tätig zu werden - schützt endlich unsere Kinder!

Fotos: Christoph Heyden, Haertelpress

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

NEU

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

NEU

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

NEU

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

NEU

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

NEU

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

NEU

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

NEU

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

NEU

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

NEU

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

2.719

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

158

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

299

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

1.377

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

1.670

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

999

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

867

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

1.281

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

249

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

6.750

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

2.244

Gisela May ist gestorben

2.797

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.260

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

1.620

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

4.171

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

2.911

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.180

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

5.147

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

10.156

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

3.318

Er lieferte uns einen Megahit, doch jetzt hat er keinen Bock mehr aufs Singen

3.294

Welpe rettet Frauchen vor Vergewaltigung

3.802

Sie können nicht ohne einander: Diese beiden Stars heiraten wieder

6.617

Rentner jagt Marder mit Heißluftpistole und setzt Fassade in Brand 

1.836

Verbrennung dritten Grades! E-Zigarette explodiert in Hosentasche

2.195

Haut und Knochen nach 4 Kindern! Findet Ihr das noch schön?

4.119

Zweites Kind von Mila und Ashton ist da! Und es ist ein...

5.296

Europol warnt: IS-Terroristen planen neue Anschläge in Europa

3.427

Dieser Zettel rührt zu Tränen

8.091

Bus kommt von Straße ab und stürzt in See: 18 Tote

3.018

Mann vor Gaststätte erschossen - Schuss aus fahrendem Auto abgefeuert 

6.884

Großbrand in Raffinerie: Menschen sollen zu Hause bleiben

6.141

Gericht stellt Verfahren gegen Landesbank-Vorstände ein

720

Betrunkener wacht im Leichenhaus wieder auf

8.980