Anzeige und offener Brief gegen den Pinneberger Vielehen-Syrer
Top
Dieter Bohlen zieht über DSDS-Kandidaten her: Jetzt bekommt er die Quittung!
Top
Tragisch! Familie kracht wegen Schneewehe gegen Baum: Mutter stirbt
Neu
"Opfer" und "Vollpfosten": Carmen Geiss nach Pony-Kritik stinksauer
Neu
15.781

Gefährliche Zecken-Art bedroht Sachsen!

Dresden - Professoren warnen: Sachsen wird zur Zecken-Zone. Das Risikogebiet weiterte sich von Thüringen kommend aus.
Zecken sind Überträger von Krankheiten wie Borreliose.
Zecken sind Überträger von Krankheiten wie Borreliose.

Von Katrin Richter

Dresden - Das große Krabbeln geht los - Sommerzeit ist Zeckenzeit. Die ekligen Spinnentiere können gefährliche FSME-Erreger übertragen.

Noch liegen die Risikogebiete vor allem in Bayern, Thüringen und Tschechien, doch auch nach Sachsen breitet sich die Gefahr immer weiter aus. Auch wegen befallener Wildtiere, die vor Landesgrenzen nicht halt machen, wie ein Leipziger Professor warnt.

Der Freistaat ist umzingelt von Risikogebieten für die gefährliche Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Das ist eine Hirnhautentzündung, die durch die kleinen Blutsauger übertragen wird.

Im vergangenen Jahr erklärte das Robert-Koch-Institut (RKI) mit dem Vogtland erstmals einen sächsischen Landkreis zu einem Risikogebiet für die Erkrankung.

Veterinär-Professor Martin Pfeffer von der Uni Leipzig warnt vor einer weiteren FSME-Ausbreitung.
Veterinär-Professor Martin Pfeffer von der Uni Leipzig warnt vor einer weiteren FSME-Ausbreitung.

Voraussetzung für die Einstufung als Risikogebiet ist, dass sich mehr als eine Person pro 100 000 Einwohner mit FSME ansteckt.

Die Wahrscheinlichkeit, dass die ein oder andere befallene Zecke aus den angrenzenden Regionen zuwandert, ist relativ groß. „Wir rechnen derzeit mit einer stetigen und weiteren Ausbreitung“, befürchtet Martin Pfeffer von der Universität Leipzig.

Nach einer Studie des Veterinärmedizinischen Instituts sind bereits eine Vielzahl von Wildtieren in Sachsen als Zeckenwirte Träger des FSME-Virus. Besonders hoch ist die Infektionsrate im Landkreis Meißen (23 Prozent), Dresden, Vogtlandkreis (beide 20 Prozent), Görlitz und Erzgebirgskreis (jeweils 10 Prozent).

2014 wurden in Sachsen 15 FSME-Erkrankungen gemeldet. Der Freistaat liegt damit an der Spitze der östlichen Bundesländer.
2014 wurden in Sachsen 15 FSME-Erkrankungen gemeldet. Der Freistaat liegt damit an der Spitze der östlichen Bundesländer.

Eine steigende Übertragung auf den Menschen scheint nur eine Frage der Zeit - Wildschweine und Rehe machen an Grenzen eben nicht halt.

Obwohl die Zecken-Saison noch sehr jung ist, steckten sich in Sachsen bereits zwei Personen mit FSME an. 2014 gab es insgesamt 15 Fälle. In den Jahren zuvor lagen die Zahlen im einstelligen Bereich (2013: neun Erkrankte).

Laut Susanne Glasmacher vom RKI ist die Zahl der deutschlandweiten Kreise, in denen sich die Viren verbreiten, auf 145 gestiegen. Neu sind zwei Kreise in Bayern (Stadtkreis Hof, Landkreis Ostallgäu) und einer in Thüringen (Landkreis Greiz).

Um auf die FSME-Impfung aufmerksam zu machen, rollen ab Juli mehrere Nahverkehrsbusse mit Zeckenwarnschildern durch den Vogtlandkreis.

Wann sollte man sich impfen lassen?

Gegen die FSME-Viren hilft nur eine Impfung. Behandeln lässt sich die Krankheit kaum.
Gegen die FSME-Viren hilft nur eine Impfung. Behandeln lässt sich die Krankheit kaum.

FSME ist eine Viruserkrankung. Die Viren gelangen durch den Zeckenstich in die Blutbahn.

Zwar verläuft die Krankheit bei den meisten Patienten eher harmlos. Bei etwa zehn Prozent der Erkrankten ist der Verlauf schwerer, es kommt zu hohem Fieber und Hirnhautentzündung, im Extremfall zu Lähmungen und Koma.

Menschen, die in Risikogebieten leben oder arbeiten, sollten sich impfen lassen. Das gleiche gilt für alle, die dorthin reisen und sich in freier Natur aufhalten.

Für einen Komplettschutz sind drei Impfstoffgaben komplett abgetöteter Viren notwendig. Die FSME-Impfung kann jeder Haus- oder Kinderarzt geben.

Mehr Infos: www.rki.de/fsme

Bei der Borreliose zählt jede Minute

Meist macht sich die Krankheit mit roten Ringen um den Stich bemerkbar.
Meist macht sich die Krankheit mit roten Ringen um den Stich bemerkbar.

Eine weitere von Zecken übertragene Krankheit ist die von Bakterien verursachte Borreliose. Die Infektion beginnt oft (aber nicht immer!) mit einem roten Ring um den Zeckenstich herum.

Typische Risikogebiete für Borreliose gibt es nicht - und auch keine Schutzimpfung. Je schneller die Zecke entdeckt und entfernt wird, umso geringer ist das Risiko einer Borreliose-Infektion.

Um auf einen Wirt zu gelangen, wartet die Zecke in einer Höhe von weniger als einem Meter, bis ein Tier oder ein Mensch vorbeikommt, an dem sie sich bei Kontakt innerhalb von Sekundenbruchteilen festkrallt.

Weder fallen Zecken von Bäumen noch können sie springen.

Fotos: imago stock[&]people, Heinz Patzig, Patrick Pleul

Skandalfilm räumt bei der Berlinale ab
Neu
Comedian verrät: Witze über Mutter kamen beim Vater gar nicht gut an
Neu
18-Jährige in Hamburg vergewaltigt: Fahndungserfolg der Polizei
Neu
Update
Mann gerät unter S-Bahn und stirbt
Neu
GZSZ-Star bittet die Fans um Hilfe
Neu
Leiche bei Löscharbeiten nach Wohnungsbrand gefunden
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.965
Anzeige
War es ein Brandanschlag? Staatsschutz ermittelt nach Großbrand
Neu
Tödlicher Teenager-Streit! Alles nur wegen etwas Sauce?
Neu
Hollywood-Star mit 67 noch mal im Playboy!
Neu
Juso-Chef Kühnert will in Erfurt Stimmung gegen die GroKo machen
Neu
Erst Gold dann Fahne: Das sagt der Kölner-Haie-Star vorm Olympia-Finale
59
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
9.424
Anzeige
Streit ums Blaue! AfD verklagt Frauke Petry
1.115
Thüringens Ex-Landesvater verrät, was ihn an den Wessis stört
1.045
Autsch! Dealer macht schon seit 38 (!) Tagen kein "großes Geschäft"
5.222
Update
Nach Drohungen: AfD-Prominenz muss Treffen absagen
1.360
Sexy Emily Ratajkowski ist vom Markt
705
"Welle antisemitischer Exzesse": Warnung an Polen vor Imageschaden
668
Dresden ist besser bestückt: In dieser Statistik ist Leipzig nur unteres Mittelmaß
1.713
Frau sticht sich die Augen aus, um nicht in die Hölle zu kommen
2.743
Schlimmes Geständnis: Das mag der "Ladykracher"-Star überhaupt nicht an Köln
2.550
Flammenmeer in Frankfurt nach Banken-Crash!
3.276
Von Straßenbahn erfasst und mitgeschleift: Frau stirbt!
205
Bundesregierung lockert Lärmschutz zur Fußball-WM
353
Wir mögen's heiß! Gia Genevieve ist die neue Marilyn Monroe
1.107
Glückliches Wiedersehen: Rapunzel kann endlich wieder heim
898
Studie zeigt: GroKo hat fast alle ihrer Versprechen von 2013 eingelöst
873
Aufregung bei Übertragung: Leute wollen von ARD wissen, was los ist
3.064
So schlecht steht es um Hessens Retter in der Not
181
Update
Horror-Fund am Hafen! Angler entdeckt toten Mann in Fluss
2.027
Schnappt sich Leipzigerin wieder den Schönheits-Thron?
469
Kurt Biedenkopf: "PEGIDA ist keine Gefahr, AfD eine Belebung"
6.946
Autofahrer rast in Schule: Mindestens neun Kinder sterben
2.675
Katholischer Pfarrer (54) mit Regenschirm getötet?
2.124
Werden Knöllchen hier bald mit Hunde-Schutz verteilt?
943
Frauen gestehen, was sie beim Sex besonders hassen
9.414
Auf Rekord-Jagd! Tennis-Star kann Einmaliges erreichen
426
Er griff wehrlosen Rentner an: Polizei erschießt Hund!
1.381
In der Probezeit: Busfahrer rastet aus, beschimpft und schubst Fahrgast
213
Täter auf der Flucht! Groß-Fahndung nach bewaffnetem Raubüberfall
371
"Sterbenslangweilige Inszenierung" Schlechte Kritik für King Lear
77
Andrea Nahles schwört SPD-Mitglieder auf GroKo ein!
386
Trotz Blutspuren! Ließ Polizei brutalen Messerstecher wieder laufen?
351
25-Jährige Urlauberin von weißem Hai angegriffen
2.618
Schlimmste Kältewelle seit Jahren: Es wird eisiger als in Sibirien
27.745
"Tolle junge Leute" Sigmar Gabriel lobt SPD-Rebell Kevin Kühnert!
719
Kinder-Stress: Sara Kulka verhindert Eklat in Flugzeug
2.358
Streit unter Jugendlichen: Teenie (16) soll Mädchen (15) erstochen haben!
4.519
Besoffen und auf Koks mit Vollgas in Polizei-Auto gerast
2.265