Flammen-Inferno am Main: Feuerwehr rückt mit Groß-Aufgebot aus

Zellingen - Im unterfränkischen Zellingen bei Würzburg musste die Feuerwehr am Mittwochabend zu einem Großeinsatz anrücken.

Die Löscharbeiten werden nach Einschätzung der Feuerwehr noch bis in die Morgenstunden andauern.
Die Löscharbeiten werden nach Einschätzung der Feuerwehr noch bis in die Morgenstunden andauern.  © NEWS5 / Höfig

Nach Informationen von TAG24 brannten im Zellinger Ortsteil Retzbach auf einer Fläche von etwa 1000 Quadratmetern die dort gelagerten Heuballen lichterloh.

Die Feuerwehr rückte wegen der Ausdehnung des Brands mit einem Großaufgebot an.

Die Versorgung mit Löschwasser über eine Entfernung von bis zu 1290 Metern und die starke Rauch-Entwicklung erschwerten die Löscharbeiten, die bis in die Morgenstunden andauerten.

Außerdem versuchten die Einsatzkräfte ein übergreifen auf einen nahegelegenen Wald zu verhindern.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Zur Klärung der Brand-Ursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Nach ersten Erkenntnissen geht der Schaden in den mittleren fünfstelligen Bereich.

Das Feuer wütet im Zellinger Ortsteil Retzbach.
Das Feuer wütet im Zellinger Ortsteil Retzbach.  © Screenshot Google Maps

Titelfoto: NEWS5 / Höfig

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0