Sexueller Missbrauch: Mann vergeht sich mehrfach an Stute

Zellingen - Ein 71 Jahre alter Mann soll sich mehrfach an einem Pferd sexuell vergangen haben.

Die Stute wurde in ihrem Stall sexuell missbraucht (Symbolbild).
Die Stute wurde in ihrem Stall sexuell missbraucht (Symbolbild).  © 123RF/photosebia

Der Missbrauch der Stute erfolgte in einem Stall in der Marktgemeinde Zellingen unweit von Würzburg, wie das Polizeipräsidium Unterfranken am Dienstag mitteilte.

Demnach zeichnete eine im Außenbereich des Stalls angebrachte Kamera in den zurückliegenden Wochen mehrfach auf, wie eine unbekannte Person nachts über die Koppeln in den Pferdestall schlich.

"Nachdem die Kamera durch die Besitzer der Stallungen im Innenbereich des Gebäudes angebracht worden war, zeigten die Aufnahmen, dass der Tatverdächtige mehrfach sexuelle Handlungen an einer Stute vorgenommen hatte", heißt es wörtlich in der Polizeimitteilung weiter.

Polizeibeamte legten sich daraufhin in dem Stall auf die Lauer. Ende September erwischten sie den 71-Jährigen in flagranti und nahmen ihn fest.

Der Senior zeige sich geständig, heißt es weiter von Seiten der Polizei. Den Mann erwarte nun ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruchs und Verstößen gegen das Tierschutzgesetz.

Das Pferd wurde laut Polizei durch die Taten nicht verletzt.

Titelfoto: 123RF/photosebia