Mann (30) mit Messer bedroht und verletzt

Bonn – In der Nacht auf Sonntag ist ein Mann in Bonn-Dottendorf verletzt worden. Ein Duo hatte ihn mit einem Messer überfallen wollen, flüchtete aber ohne Beute.

Zeugen des Überfalls melden sich bitte bei der Polizei (Symbolbild).
Zeugen des Überfalls melden sich bitte bei der Polizei (Symbolbild).  © 123RF

Nach Angaben der Polizei war der 30-Jährige gegen 1.45 Uhr zu Fuß auf der Dottendorfer Straße unterwegs. Auf Höhe der Einmündung zur Christian-Miesen-Straße kamen ihm zwei Männer entgegen.

Die Unbekannten forderten seine Wertgegenstände und untermauerten ihre Absicht durch die Präsentation eines Messers. Das Opfer reagierte jedoch nicht auf die Forderung.

Einer der Männer verletzte den 30-Jährigen daraufhin mit einer Flasche an der Hand. Die Täter flohen, das Opfer musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Einer der Täter trug einen grünen Kapuzenpullover, der andere eine schwarze Lederjacke. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 0228-150 bei der Polizei zu melden.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0