Polizei nimmt Ziege fest! Dies ist die Geschichte dazu

Kassel - Eine freiheitsliebende Ziege sorgte am zurückliegenden Wochenende in Kassel-Bad Wilhelmshöhe für einen Polizei-Einsatz.

Das Foto zeigt die entlaufene Ziege in Kassel-Bad Wilhelmshöhe.
Das Foto zeigt die entlaufene Ziege in Kassel-Bad Wilhelmshöhe.  © Polizeipräsidium Nordhessen

Das Tier trieb sich in der Nacht zu Samstag im Bereich des Walther-Schücking-Platzes herum, wie das Polizeipräsidium Nordhessen am Dienstag mitteilte.

Gegen 1 Uhr in der Nacht fiel die braun-weiß gescheckte Ziege einer Frau auf, die zunächst nicht schlecht staunte und schließlich die Polizei alarmierte. Eine Streife rückte aus, doch die Beamten mussten nicht lange suchen.

"Tatsächlich kam den Polizisten auf der Landgraf-Karl-Straße der Vierbeiner bei seinem nächtlichen Ausflug entgegen", beschrieb ein Sprecher die Situation.

Die zutrauliche Ziege ließ sich ohne Meckern "festnehmen", wie der Sprecher weiter ausführte.

Jedoch standen die Polizisten nun vor dem Problem, was sie mit der gehörnten Gefangenen anfangen sollten.

Wohin mit der entlaufenen Ziege aus Kassel?

Nach mehreren Telefonaten gerieten die Einsatzkräfte an einen Hofbesitzer aus Kassel-Harleshausen, der sich bereiterklären die Ziege vorübergehend aufzunehmen.

Wie weiter berichtete wurde, konnte über einen Tierzuchtverband später auch der rechtmäßigen Eigentümer der Ausreißerin ausfindig gemacht werden.

Am gestrigen Montag kehrte die Ziege nach Polizei-Informationen wieder zu ihrem heimischen Stall zurück. Ihren Spaziergang durch die Stadt Kassel hatte sie völlig unbeschadet überstanden.

Titelfoto: Polizeipräsidium Nordhessen

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0