Einbruchsserie hält an: Real-Stars Zidane und Isco ausgeraubt!

Madrid (Spanien) - Die nächsten prominenten Einbruchsopfer! Real Madrids Trainer Zinedine Zidane (46) und sein Spieler Isco (27) wurden laut spanischen Medien ausgeraubt.

Zinedine Zidanes Villa wurde geplündert, als sich der Trainer von Real Madrid im Urlaub befand.
Zinedine Zidanes Villa wurde geplündert, als sich der Trainer von Real Madrid im Urlaub befand.  © DPA

Zum Zeitpunkt des Einbruchs in seiner Villa am Rande der Innenstadt war "Zizou" nicht anwesend, befand sich im Urlaub.

Isco spielte hingegen beim überzeugenden 3:0-Sieg der spanischen Nationalmannschaft über Schweden in der EM-Qualifikation durch, während die Täter in sein Haus, das im Hauptstadt-Nobelvorort Pozuelo de Alarcon, liegt, einbrachen.

Nähere Details wurden nicht gemacht.

Schon beim vorangegangenen Länderspiel Spaniens wurde ein Spieler Opfer eines Einbruchs: Die Täter stiegen in die Villa von Alvaro Morata ein, der zu diesem Zeitpunkt auf den Färöer Inseln auf dem Feld stand und einen 4:1-Erfolg seiner "Furia Roja" feiern konnte.

Allerdings nur kurzzeitig. Denn Moratas Ehefrau Alice und die elf Monate alten Zwillinge Alessandro und Leonardo waren zum Zeitpunkt des Überfalls vor Ort, kamen glücklicherweise aber mit dem Schrecken davon (TAG24 berichtete).

Im Februar 2019 wurde auch schon Karim Benzema Opfer eines Raubüberfalls. Real hat seine Profis nun davor gewarnt, ihre Häuser in den Sozialen Netzwerken zu zeigen.

Auch bei Real Madrids Mittelfeldspieler Isco wurde eingebrochen.
Auch bei Real Madrids Mittelfeldspieler Isco wurde eingebrochen.  © DPA

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0