Mindestens 35 Tote und viele Verletzte nach Brückeneinsturz in Italien Top Bergsteigerin (†23) stürzt 200 Meter in den Tod Top Rügener Restaurant lässt keine Kinder rein Top Ist 25-jähriger Syrer ein islamistischer Terrorist? 232
2.223

Bergbau-Renaissance nach 70 Jahren: Zinnwalder Bergleute im Lithium-Fieber

Der Bergbau in Zinnwald könnte eine Renaissance erleben. Experten vermuten, dass unter der Erde in Zinnwald Tausende Tonnen eines heiß begehrten Lithiumminerals schlummern.

Von Alexander Bischoff

Zwei Mitarbeiter der Bergsicherung Freital lösen mit dem Presslufthammer das Gestein zur Erkundung der Lithiumvorkommen im Zinnwalder Stollen.
Zwei Mitarbeiter der Bergsicherung Freital lösen mit dem Presslufthammer das Gestein zur Erkundung der Lithiumvorkommen im Zinnwalder Stollen.

Zinnwald - Rund 70 Jahre nach dem Ende des Erzbergbaus im sächsischen Zinnwald könnte die Tradition wieder aufleben.

Nicht mehr Zinn, sondern „Zinnwaldit“, ein von Akku-Herstellern begehrter Lithiumglimmer, weckt die Begehrlichkeiten der neuen Bergmannsgeneration. Seit Tagen wird am alten Bünau-Stollen Gestein gebrochen.

Seit den frühen 1990er-Jahren ist das „Vereinigte Zwitterfeld zu Zinnwald“ nur noch Besucherbergwerk. Tausenden Touristen wird hier Jahr für Jahr gezeigt, wie im sächsischen Teil Zinnwalds seit dem 16. Jahrhundert Zinn gewonnen wurde.

Unterhalb des Museumsstollens arbeiten nun Bergleute im Auftrag der Deutschen Lithium GmbH an einer Renaissance des Bergbaus. Nach Angaben eines Firmensprechers werden seit August größere Mengen Gesteinsproben gebrochen - insgesamt 100 Tonnen. „Mitte nächster Woche werden wir damit fertig sein und die Auswertung beginnt“, so der Sprecher zu TAG24.

Die in Freiberg ansässige Gesellschaft - ein Joint Venture der kanadischen Bergbau-Firma Bacanora und der unter Insolvenzverwaltung stehenden SolarWorld AG - möchte hier in Größenordnungen „Zinnwaldit“ fördern. Nach Probebohrungen 2012 vermuten die Experten unter Zinnwald eine Lagerstätte von 96.000 Tonnen dieses Lithiumminerals. Das daraus gewonnene Lithiumkarbonat ist ein wichtiges Ausgangsprodukt für die Herstellung von Akkus für E-Autos.

Bestätigen die Proben die wirtschaftliche Abbaubarkeit und finden sich weitere Investoren, wollen die Freiberger in vier Jahren mit dem Abbau beginnen.

Diese Bohrproben wurden in Zinnwald bereits 2012 genommen. Hernach errechneten Experten, dass unter Zinnwald etwa 96.000 Tonnen Lithiummineral lagern.
Diese Bohrproben wurden in Zinnwald bereits 2012 genommen. Hernach errechneten Experten, dass unter Zinnwald etwa 96.000 Tonnen Lithiummineral lagern.

Fotos: Egberth Kamprath, dpa/Arno Burgi

Schock für User: WhatsApp wird kostenpflichtig 103.310 Nach geplatztem Feature: Capital Bra geht auf Helene Fischer los 5.631
Nachbarn attackiert: SEK muss Mann mit Axt stoppen 1.770 "Endlösung für das Einwanderungsproblem": Politiker löst Kritik aus! 2.337 Hitzewelle 2018: Das ist die am meisten unterschätzte Gefahr 33.155 Anzeige Hoffenheims riesige Verletztenliste vor dem DFB-Pokal 249 Polizei-Einsatz am Bahnhof: 41-Jähriger soll Pistole gezogen haben 2.507 Als eine Frau an diesem Auto zahlreiche Zettel findet, macht sie sofort Fotos 3.106 21-Jähriger bei Späti-Raub erstochen: Mittäter muss lange in Haft 1.785 Markus LANZt wieder! "Wir leben in mühsamen Zeiten" 1.372 Panzerfaust-Granate auf Wiese löst Alarm aus 2.175 Blutiger Fleischesser-Protest vor Augen von Veganern 8.228 Mann rastet am Flughafen aus: verurteilt statt Urlaub auf Mallorca 1.459 Nach Asien-Deal: Gucken wir bei Facebook bald Live-Fußballspiele? 946 Weil sie Schulden hat, kommt sexy Studentin auf eine unmoralische Idee 4.998 Dienstwagen-Vergleich: Berlins Bürgermeister hat die größte Drecksschleuder 1.693 Liebelei bei Lombardi und Clea-Lacy Juhn? Das sagt das Management 10.422 SEK-Einsatz! Polizeibekannter Mann rastet vollkommen aus 4.919 Frau (36) schickt Internetbekanntschaft Sex-Bilder und wird erpresst 2.546 Champions League: Keine frei empfangbaren Spiele mehr! 4.845 Anschlag in Deutschland geplant: Anklage gegen mutmaßlichen IS-Terroristen 1.587 Mann traut seinen Augen nicht, als er Aufnahmen seiner Überwachungs-Kamera ansieht 5.708 Mann wirft sich vor Zug und stirbt: Wer kennt den Toten? 4.627 Purpurfarbene Keule: Seltener Pilz breitet sich aus 2.405 Warum der Inhalt dieser Flaschen 60.000 Euro wert ist! 2.310 Hooligans hatten sich verabredet: Polizei sieht "neue Dimension der Gewalt" 3.871 Bewaffneter überfällt Tankstelle: Wer kennt den Mann? 543 Torte für Tolisso: Weltmeister zurück im Mannschaftstraining 269 Diagnose Krebs: So viele Menschen sterben in NRW an der Krankheit 339 Joggerin bei Unfall mehrere Meter durch die Luft geschleudert! 325 Pogba vor Wechsel zum KFC Uerdingen! 4.221 In diesem Lkw stecken fünf gestohlene Autos 553 Ministerpräsident Laschet fährt sehr schmutzigen Dienstwagen 270 Blutspur führt zu Wohnungstür: Was ist dort geschehen? 365 Ziege von Weide gestohlen und zerstückelt 394 Einbruchsopfer schnappen Täter, der ganz woanders einsteigen wollte! 224 Getrocknete Schlange als Medizin?! Das fanden Zöllner in einem Paket 500 Sie flüchtete nach einem Streit und kam nicht zurück: Wo ist die 17-jährige Marie? 674 Urlauber stirbt in selbst gegrabenem Loch am Strand 10.676 Lkw-Crash! A9 Richtung Berlin komplett gesperrt 5.816 Nächster Abschiebeflug nach Kabul steht bevor 2.484 Mit Schere in Brust gestochen: Zielfahnder schnappen Täter! 2.371 Diese deutsche Stadt ist weltweit am beliebtesten 1.695 "Billig und armselig!" Helena Fürst ätzt gegen Saskia Atzerodt 3.483 Total entstellt: Was ist denn mit dem Gesicht dieses Models passiert? 3.125 Blutüberströmt vorgefunden: 22-Jähriger sticht Ex-Freundin nieder 3.313 Hat ein psychisch Kranker gleich zwei Märkte abgefackelt? 1.788 Update Wissenschaftler schlagen Alarm! Tropische Riesen-Zecke fühlt sich bei uns wohl 8.241 Verwesungsgeruch führt zu Leiche von Flaschensammler 3.260 Von Bayer Leverkusen verarscht: Arsenals Petr Cech stinksauer 3.115 Frust an der Tanksäule: Darum droht der Benzinpreis in Deutschland jetzt zu explodieren 6.574