Geschmacklos! Zirkus wirbt mit Hitler-Double

Der Hitler-Doppelgänger auf dem Plakat zwischen Marilyn Monroe und einem Zombie.
Der Hitler-Doppelgänger auf dem Plakat zwischen Marilyn Monroe und einem Zombie.  © TAG24/Dennis Lebski

Berlin - Haben die das wirklich nötig? Für seine exklusive Show in Berlin macht der beliebte Zirkus "Flic Flac" provokant Werbung – mit einem Adolf Hitler-Double!

Denn bei der sogenannten "Comedy-Produktion FREAKs" vom 8. März bis 29. April auf dem RAW-Gelände am Bahnhof Warschauer Straße tritt nicht nur "Addi" auf.

Die laut Plakat auf einem PR-Truck vor der Siegessäule "20 gestörtesten Artisten der Welt" sollen ihr Können zeigen.

Oder wie es der Zirkus auf seiner Website anpreist: "Äußerst seltsame Charaktere aus fünf Kontinenten verwirren und begeistern mit ihrer Show."

Darunter auch zwei australische Penis-Artisten, eine morbide Marilyn Monroe und ein einarmiger Zombie, "der nie klatscht".

Auch vor der Siegessäule machte der PR-Truck am Montag Station.
Auch vor der Siegessäule machte der PR-Truck am Montag Station.  © TAG24/Dennis Lebski

Kein Wunder, dass die über zweistündige Show erst für Zuschauer ab 16 Jahre geeignet ist!

Zu Addi-Darsteller Holger Kugele, der mit charakteristischem Seitenscheitel im schmutzigen T-Shirt und schwarzem Ledermantel auftritt, heißt es in Anspielung auf das Hitler-Bärtchen nur ironisch: "Hat begrenzten Bartwuchs".

"Wir haben uns gedacht, dass wir mit Addi den deutschen Wutbürger am besten verkörpern können", so Produzent Hubertus Wawra auf TAG24-Nachfrage.

"Deshalb ist er in einer Show, die sich von der Mainstream Unterhaltung in Berlin abheben will. Außerdem wollen wir natürlich Aufmerksamkeit erwecken und irgendwie funktioniert das sehr gut."

Falls Du Dir selbst ein Bild von den schrägen Artisten im "Flic Flac" machen willst: Tickets (24 bis 59 Euro) kriegst Du online unter www.flicflac.de.

Titelfoto: TAG24/Dennis Lebski


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0