Familiendrama! Leiche in verschlossenem Wohnhaus gefunden

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Verstorbene das Feuer selbst legte.
Die Ermittler gehen davon aus, dass der Verstorbene das Feuer selbst legte.

Zittau - Am Dienstagnachmittag hat sich in Oppach (bei Zittau) eine tragische Familientragödie ereignet.

Als eine Frau zu ihrem Wohnhaus an der Lindenberger Straße kam, fand sie die Haustür verschlossen vor. Aus dem Dachstuhl quoll Rauch. Ein Zeuge alarmierte die Feuerwehr. Die verschaffte sich Zugang zum Haus und löschten die Flammen auf dem Dachboden.

Die Rettungskräfte fanden in dem Gebäude auch den Leichnam eines Mannes. Dabei handelte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den 62 Jahre alten Ehemann. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Das Kriseninterventionsteam betreute die Ehefrau des Verstorbenen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Kriminaltechniker untersuchen zur Stunde den Brandort.

Im Fokus der Ermittlungen steht die Frage, ob der Verstorbene das Feuer selbst gelegt hat. Die Untersuchungen dauern an.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0