Polizei stoppt verdächtigen Mazda Kombi und macht seltsamen Fund

Zittau - Wollten sie etwa nur aufräumen? Am Abend stoppte die Bundespolizei in der Zittauer Chopinstraße einen Mazda 6 Kombi.

200 Kilo Kabel fanden die Ermittler im Kofferraum des Mazdas.
200 Kilo Kabel fanden die Ermittler im Kofferraum des Mazdas.  © Bundespolizei

Die beiden Männer (46, 37) hatten in diesem extra die Rückbank umgelegt, um ihn voll mit Kabeln zu stopfen - 200 Kilo steckten in dem Wagen.

Auf die Frage, wo die Kupferkabel denn herkommen, meinten die beiden, diese hätten am Bahnhof einfach so rumgelegen, da hätte man sie eingepackt.

Ob die Kabel tatsächlich der Bahn gehören, ermittelt nun die Polizei.

Beide haben jetzt ein Verfahren wegen Diebstahls am Hals.

Titelfoto: Bundespolizei

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0