Skoda kracht fast ungebremst in Peugeot: Kind soll unter Verletzten sein

Zittau - Crash in Zittau: Nahezu ungebremst krachte Mittwochnachmittag ein Skoda auf der Kreuzung Schliebenstraße/Südstraße in einen Peugeot, wie die Polizei gegenüber TAG24 bestätigt. Dieser hatte den Skoda ersten Informationen zufolge übersehen.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.
Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.  © Jens Kaczmarek /Lausitznews

Gegen 16.15 Uhr kam es zu dem Unfall, bei dem der Peugeot aus der Schliebenstraße kommend in die Südstraße einfuhr, ohne dem Skoda die Vorfahrt zu gewähren.

Dieser krachte mit einer solchen Wucht in den Peugeot, dass dieser sich laut einem Zeugen einmal um die eigene Achse drehte. Wegen auslaufender Betriebsstoffe musste die Feuerwehr anrücken und diese binden.

Der Fahrer des Skoda wurde bei dem Unfall leicht verletzt, zwei Insassen im Peugeot ebenfalls. Alle Personen wurden vor Ort behandelt, mussten demnach nicht ins Krankenhaus. Unter den Unfallopfern soll ein Kind gewesen sein, das mit im Peugeot saß.

Beide Unfallwagen wurden abgeschleppt, wodurch es für mehr als eine Stunde zu Verkehrseinschränkungen kam. Die Polizei nahm vor Ort die Ermittlungen zur Unfallursache auf.

Der Skoda nach dem Crash.
Der Skoda nach dem Crash.  © Jens Kaczmarek /Lausitznews

Titelfoto: Jens Kaczmarek /Lausitznews

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0