Peinlich! Gegner will es wie Zlatan machen und scheitert

Vancouver (Kanada) - Diese Entscheidung wird Ali Adnan (25) im Nachhinein bereuen! Der Linksverteidiger der Vancouver Whitecaps wollte gegen Los Angeles Galaxy und Zlatan Ibrahimovic (37) gleich zu Beginn einen Elfmeter kunstvoll verwandeln - und blamierte sich!

Ali Adnan verschoss einen Elfmeter auf peinliche Art und Weise.
Ali Adnan verschoss einen Elfmeter auf peinliche Art und Weise.  © Imago

Der 46-fache irakische Nationalspieler hatte wohl das vergangene Wochenende im Hinterkopf, als Ibrahimovic gegen die Portland Timbers einen Elfmeter per Lupfer lässig in die Tormitte verwandelte und somit Galaxys Held des Tages war (TAG24 berichtete).

Also wollte es Adnan wohl dem Stürmerstar gleich tun, holte vor der Ausführung seines Strafstoßes tief Luft, lief an - und brachte dann nur einen so kümmerlichen Panenka zustande.

So wird ein solcher Elfmeter in der Fußballersprache genannt. LA-Keeper David Bingham konnte den schwach geschossenen Strafstoß sogar festhalten.

Dabei war der frühere US-amerikanische Nationaltorwart bereits in die von ihm aus gesehen linke Ecke gesprungen!

Doch da Adnans Elfmeter auf dem Weg Richtung Tor "verhungerte", hatte Bingham überhaupt keine Mühe, sich auf dem Boden liegend zu drehen und zuzupacken.

Und diese Szene sollte vorentscheidend sein. Denn anschließend demonstrierte natürlich Ibrahimovic seine herausragende Klasse.

Zlatan Ibrahimovic - ein Phänomen!

Zlatan Ibrahimvic (r.) war auch gegen die Vancouver Whitecaps der spielentscheidende Mann für Los Angeles Galaxy: Mit einem Tor und einer Vorlage führte er sein Team zum 2:0-Auswärtssieg.
Zlatan Ibrahimvic (r.) war auch gegen die Vancouver Whitecaps der spielentscheidende Mann für Los Angeles Galaxy: Mit einem Tor und einer Vorlage führte er sein Team zum 2:0-Auswärtssieg.  © DPA

Seine Qualität sollte sich erstmals in der 63. Minute auszahlen.

Ibrahimovic hielt der die Kugel auf dem Flügel so lange, bis sich seine Mitspieler im gegnerischen Sechzehner platziert hatten, hob den Kopf, flankte scharf auf den zweiten Pfosten, wo Daniel Steres völlig frei stand und problemlos zum 1:0 für LA einköpfen konnte.

Doch damit noch nicht genug. Denn schließlich hatte der schwedische Superstar selbst noch gar nicht getroffen.

Das wollte "Ibrakadabra" so natürlich nicht auf sich sitzen lassen: Eine erstklassige Flanke nahm er gekonnt mit der Brust an, ließ das Spielgerät einmal auftippen und nagelte es mit einem wuchtigen Vollspannstoß unter die Latte - 2:0 für Galaxy.

Obwohl Zlatan wegen Achillessehnenproblemen erst drei Spiele in dieser noch jungen Saison absolvierte, beeindruckt seine Bilanz: So hat er bereits vier Mal getroffen und nun auch eine direkte Vorlage auf seinem Konto.

Durch diesen Sieg schob sich Galaxy in der Western Conference bis auf einen Punkt an Ortsrivalen und Tabellenführer Los Angeles FC heran. Im Moment sieht es stark danach aus, dass LA Galaxy mit einem fitten Ibrahimovic ein gehöriges Wörtchen im Kampf um die Meisterschaft in dieser Staffel mitreden wird.

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0