Zlatan Ibrahimovic kehrt nach Europa zurück! Wechsel in die Serie A

Mailand - Zlatan Ibrahimovic (38) ist zurück in Europa! Der Weltklasse-Stürmer hat beim AC Mailand einen Vertrag bis zum Saisonende mit der Option auf eine weitere Spielzeit unterschrieben.

Zlatan Ibrahimovic kehrt zum AC Mailand zurück.
Zlatan Ibrahimovic kehrt zum AC Mailand zurück.  © dpa/Ringo H.W. Chiu/AP

Das verkündete der Traditionsverein auf seiner Twitter-Seite.

Es wurden zwei Videos mit dem Hashtag #IZCOMING gepostet, die eindeutig verkünden, dass der schwedische Superstar nach Mailand zurückkehrt.

Dort hatte er bereits zwischen 2010 und 2012 gespielt, in 85 Einsätzen 56 Tore erzielt und 24 Treffer direkt vorbereitet.

Diese Quote dürften sich die Verantwortlichen erneut von dem bulligen Sturmtank erhoffen, steht Milan in der Serie A doch aktuell nur auf einem schwachen elften Tabellenplatz mit 21 Punkten aus 17 Spielen.

Und der Schuh drückt erkennbar im Angriff. Denn der AC hat nur kümmerliche 16 Treffer erzielt (bei 24 Gegentoren) und kann so einen sicheren Vollstrecker wie Ibrahimovic daher trotz dessen fortgeschrittenen Fußballeralters gut gebrauchen.

Der wurde in der offiziellen Meldung wie folgt zitiert: "Ich komme zurück zu einem Klub, den ich enorm respektiere und in die Stadt Mailand, die ich liebe. Ich werde gemeinsam mit meinen Teamkollegen kämpfen, um den Saisonverlauf zu verändern. Ich werde alles tun, damit das geschieht."

Zlatan Ibrahimovic demonstrierte seine Klasse zuletzt bei Los Angeles Galaxy in der MLS

Zlatan Ibrahimovic spielte die letzten knapp zwei Jahre in den USA In der Major League Soccer für Los Angeles Galaxy.
Zlatan Ibrahimovic spielte die letzten knapp zwei Jahre in den USA In der Major League Soccer für Los Angeles Galaxy.  © dpa/Ringo Chiu/ZUMA Wire

Dass er dafür noch die Klasse hat, wies er in den letzten zwei Jahren in der US-amerikanischen Major League Soccer bei Los Angeles Galaxy nach. In 58 Spielen traf er satte 53 Mal, legte zudem noch 15 Tore direkt auf.

Auch wenn die MLS qualitativ noch nicht ganz mit der Serie A zu vergleichen ist, dürfte "Ibrakadabra" den Rossoneri mit seiner Erfahrung und Routine weiterhelfen.

Denn dass er von seinem Instinkt vor dem Tor nichts verlernt hat, bewies die gerade zu Ende gegangene Saison: Dort überragte er mit 31 Treffern in 31 Pflichtspielen und acht Vorlagen.

Ibrahimovic zeigte deutlich, was er in seiner langen Karriere und bei Spitzenvereinen wie dem FC Paris Saint-Germain, FC Barcelona, Inter Mailand, Ajax Amsterdam, Juventus Turin, Manchester United und seinem Heimatverein Malmö FF gelernt hat.

Natürlich gönnt er sich mittlerweile erkennbar mehr Ruhepausen und wird definitiv nicht der laufstärkste Spieler bei Mailand sein.

Doch vor dem Tor ist er mit seiner Präsenz, Technik und seinem wuchtigen Abschluss noch immer ein herausragender Akteur, der auch für die Rossoneri den entscheidenden Unterschied ausmachen kann.

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0