Zoff um Pflegeheim: Ex-Bürgermeister Wolgast siegt gegen Rathaus

Ex-Wirtschaftsbürgermeister Rolf Wolgast (82) konnte gegen die Stadt einen Sieg erringen.
Ex-Wirtschaftsbürgermeister Rolf Wolgast (82) konnte gegen die Stadt einen Sieg erringen.  © Steffen Füssel

Dresden - Vorläufiger Erfolg vor dem Dresdner Verwaltungsgericht für den ehemaligen Wirtschaftsbürgermeister Rolf Wolgast (82).

Er vertritt die gemeinnützige Johann Carl Müller-Stiftung als Kuratoriumsvorsitzender. Die Stiftung hatte beantragt, einen bestehenden zweistöckigen Neubau an der Maille-Bahn in direkter Nähe des Pillnitzer Schlosses um eine Etage aufzustocken.

Das Gebäude wird als Pflegeeinrichtung für chronisch Kranke genutzt. Die Stadt hatte die Aufstockung untersagt.

Die Richter entschieden jetzt anders. Demnach liegt das Grundstück inzwischen im Bereich eines bestehenden Ortsteils. Die Aufstockung füge sich laut der Richter in die Umgebung ein. Auch denkmalschutzrechtliche Gründe sprächen nicht dagegen (Az. 7 K 7744/15).

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die Stadt kann beim Oberverwaltungsgericht in Berufung gehen.

Titelfoto: Steffen Füssel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0