Lecker! Elefanten durften Baum futtern

Dresden - Am Dienstag gab es lecker WTC-Tanne für die Elis im Zoo. Das Mega-Bäumchen war zuvor in "handliche" Stücke zerlegt worden. Drumbo, Mogli und Callboy Tembo ließen es sich auch sogleich schmecken. Nur Sawu zog bei dem schlechten Wetter das Heu im Afrikahaus vor.

23,5 Meter hoch ist die WTC-Tanne.
23,5 Meter hoch ist die WTC-Tanne.  © Holm Helis

"Wir haben versucht, sie zu locken, aber wahrscheinlich war es das Wetter", so Zooinspektor Wolfgang Ludwig (59).

Dabei hat Sawu wirklich etwas verpasst: Die Tanne ist mit Apfelstückchen gespickt.

So lecker ist das Nadelgemüse denn wohl ohne Beilage wiederum auch nicht.

Dennoch: Die Tiere im Zoo freuen sich nicht nur am Immergrün auf dem Speiseplan.

Die rund 400 Bäume, die der Zoo in diesem Jahr von Privatleuten und Märkten bekommt, werden auch als "Parfüm" mit gutem Duft bei den Raubtieren aufgehängt, als Verstecke zur Abwechslung in den Gehegen drapiert oder zum Abreagieren bei Huftierböcken aufgehängt.

Ein Muss: Die Bäume dürfen keine schillernde Lametta-Vergangenheit haben.

Für die Elefanten im Zoo eine leckere Abwechslung.
Für die Elefanten im Zoo eine leckere Abwechslung.  © Holm Helis

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0