Großalarm im Zoo! Seltener Papagei abgehauen

Dresden - Großalarm im Dresdner Zoo: Ein seltener Papagei ist entflohen!

Das Hyazinthara-Weibchen ist verschwunden.
Das Hyazinthara-Weibchen ist verschwunden.  © Zoo Dresden

"Bereits am Sonntag entflog unser Hyazinthara-Weibchen aus der Flugvoliere", sagt Kurator Matthias Hendel (36). "Sie ist ein Wildvogel und somit scheu und nicht auf Menschen geprägt. Von alleine findet sie nicht in den Zoo und zu ihrem Partner zurück."

Aber wie konnte das denn passieren? "Das Tier ist vermutlich über ein Loch im Käfig, das wir nicht bemerkt haben, nach draußen gelangt." Polizei und Feuerwehr sind bereits informiert, es gab sogar schon erste Sichtungen.

"Zum letzten Mal hat jemand unser Ara-Weibchen auf der Räcknitzhöhe im Volkspark gesehen", so Hendel. "Die Hyazintharas sind die größte Papageienart. Vom Kopf bis zur Schwanzspitze können sie rund einen Meter lang werden. Charakteristisch ist die blaue Färbung. Wenn also jemand unseren Vogel sieht, bitten wir darum, uns oder die Polizei zu informieren."

Eigene Fangversuche sollte man unterlassen. "Das Tier ist vermutlich verschreckt und orientierungslos, könnte sich somit leicht erschrecken und sich wehren", sagt Hendel. "Wenn der Vogel am Boden sitzt, können Sie eine Decke über ihn werfen und ihn somit festsetzen. Durch die Dunkelheit wird er ruhig und fliegt nicht weg."

Einen Namen hat der seltene Vogel übrigens nicht. "Das würde auch nichts bringen, denn auf Namensrufe reagiert so ein Tier gar nicht", so Hendel.

Eigene Fangversuche sollte man unterlassen
Eigene Fangversuche sollte man unterlassen  © Zoo Dresden

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0