Dem Stadtrat stinkt's zum Himmel! Die "Wilde Müllkippe" am Zoopark muss weg

Erfurts OB Bausewein steht mal wieder unter Druck
Erfurts OB Bausewein steht mal wieder unter Druck  © DPA

Erfurt - Im Stadtrat bahnt sich neuer Ärger an. Die CDU-Fraktion fordert ein härteres Vorgehen bei Müllsünden.

Stadtrat Michael Hose (CDU) beklagt in einer Mitteilung eine zunehmende Menge an Abfällen und Müll vor dem Thüringer Zoopark Erfurt. Er reagiert damit auf Beschwerden von Anwohnern, die vor allem die Stadt in der Pflicht sehen.

"Unsere Stadt muss sauber und damit lebenswert sein. Hier können wir alle helfen. Die Stadtverwaltung sollte dazu geeignete Aktionen wie einen Frühjahrsputz in Erfurt unterstützen", so Hose weiter.

Die CDU-Fraktion fordert außerdem die Erhöhung der Sicherheitsstandards vor Ort. Mit mehr Kameras und härteren Strafen soll dem illegalen Treiben Einhalt geboten werden.

Hausmüll, kaputte Möbel und Elektrogeräte, die von Fremden dreist an der Straße abgeladen werden, stinken den Besuchern gewaltig.

"Ordnung ist die kleine Schwester der Sicherheit. Unsaubere Straßen verstärken ein unwohles Gefühl bei den Bürgern. Dies dürfen wir nicht mehr hinnehmen", fordert der CDU-Mann.

So schön soll der Erfurter Zoo auch in Zukunft wieder sein
So schön soll der Erfurter Zoo auch in Zukunft wieder sein

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0