Ist doch klar, warum diese Affenart so große Augen hat, oder?

Köln - Dieses Tier hat mal große Augen! Der Kölner Zoo hat eine kurzes Video einer besonderen Primaten-Art veröffentlicht und veranschaulicht hiermit die beeindruckende Artenvielfalt der Erde.

Die Kleinohr-Riesengalagos haben große Augen weil sie nachtaktiv sind.
Die Kleinohr-Riesengalagos haben große Augen weil sie nachtaktiv sind.  © Facebook/Zoo Köln

In dem Film zu sehen ist ein Kleinohr-Riesengalago.

Das Weibchen kam Ende 2017 aus dem Henry Doorly Zoo aus den USA nach Köln. Das 3-jährige Weibchen soll mit dem Männchen im Kölner Zoo die Zucht angehen.

Die Tiere leben im Hippodrom des Kölner Zoos. Die Primaten sind relativ klein, ihr Körper wird nur etwa 30 Zentimeter lang, die Tiere wiegen ausgewachsen um die 800 Gramm.

In der Wildnis haben die Primaten eine andere Heimat als den Kölner Zoo: Sie leben im östlichen und süd-östlichen Afrika.

Dort sind sie besonders nachts aktiv. Und das erklärt auch ihre großen Augen, die auch im Dunkeln leistungsfähig sind.

Die Tiere habe große Reviere, kommen sich in der Regel nicht in die Quere und ernähren sich von Früchten, Baumsäften und Insekten.

Titelfoto: Facebook/Zoo Köln

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0