Abend-Event im Zoo: Wie stressig ist die Licht-Show für die Tiere?

Tropenleuchten im Gondwanaland: Die Besucher waren begeistert, die Tiere nahmen es gelassen.
Tropenleuchten im Gondwanaland: Die Besucher waren begeistert, die Tiere nahmen es gelassen.  © privat/Elefant, Tiger & Co. (Screenshot Youtube)

Leipzig - Am Samstag endete das "Magische Tropenleuchten" im Leipziger Zoo. Die bunten Lichter im Gondwanaland lockten die Besucher scharenweise an. Doch war das abendliche Spektakel nicht zu viel Stress für die Tiere?

Immerhin verlängerte der Zoo für das Event seine Öffnungszeiten für das Gondwanaland. Von Montag bis Mittwoch konnten Besucher bis 19 Uhr durch das riesige Tropenhaus schlendern, von Donnerstag bis Samstag sogar bis 22 Uhr. Dabei ist im Winter eigentlich um 17 Uhr Schluss.

Wie reagieren die Tiere also auf die Menschenmassen nach "Feierabend"? "Also vertragen tun das erst mal alle. Sonst würden wir es nicht machen", stellt Bereichsleiter Michael Ernst in der MDR-Zoosendung "Elefant, Tiger & Co." klar.

"Wir haben schon am Anfang, als wir das eingerichtet haben, ziemlich genau geguckt, was machen die Tiere." Die ließen sich von dem Spektakel nur wenig beeindrucken.

"Über die Affen machen wir uns überhaupt keine Sorgen, das zeigt eigentlich auch das Verhalten. Denen ist das gelinde gesagt völlig egal", so Ernst. Natürlich gehen er und seine Kollegen auch auf Nummer sicher. So blieb die trächtige Tapir-Dame "Laila" im Stall, während ihr Mann draußen die Blicke der Besucher auf sich zog.

Dass die Lichtshow im Gondwanaland nicht jeden tierischen Bewohner völlig kalt ließ, ist aus Sicht von Michael Ernst kein Grund zur Sorge: "Stimmt, die Tiere haben Stress. Aber Stress ist nicht per se immer etwas Negatives." Vor allem, wenn das Leben in so geregelten Bahnen verläuft wie im Zoo.

"Geregelter Tagesablauf, die Tierpfleger kommen fast immer zur gleichen Zeit, Futter ist reichlich vorhanden - das sind alles Stressfaktoren aus der freien Wildbahn, die wir hier in der Halle ausschalten. Da denke ich, dass ein Stressfaktor wie vorübergehendes Licht durchaus vertretbar ist", konstatiert Bereichsleiter Ernst.

Und seit Sonntag ist im Leipziger Gondwanaland ja auch wieder der Alltag eingekehrt.

Titelfoto: privat/Elefant, Tiger & Co. (Screenshot Youtube)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0