"Genial daneben": Promis beißen sich an Hühnern Zähne aus

Aue - Der "Zoo der Minis" macht im Fernsehen Karriere: Bei "Genial daneben - Die Ostershow" auf Sat.1, drehte sich eine Frage auch um den Tierpark in Aue und die brachte die Promis auch noch ganz schön ins Schwitzen.

Bei "Genial daneben - Die Ostershow", drehte sich eine Frage auch um den Tierpark in Aue.
Bei "Genial daneben - Die Ostershow", drehte sich eine Frage auch um den Tierpark in Aue.  © DPA

Mit bunten Zuschauerfragen läutete TV-Urgestein Hugo Egon Balder am Karfreitag auf Sat.1 das lange Osterwochenende ein. Prominente Gäste mussten in der Show Fragen aus dem Publikum und von Zuschauern beantworten. Fanden die Promis nicht die richtige Lösung, dann gab es 500 Euro. Wurde die Antwort richtig geraten, hatten alle Zuschauer die Chance das Geld über eine Verlosung zu bekommen. Zu den prominenten Ratern gehörten unter anderem Hella von Sinnen, Wigald Boning, Chris Tall, Kaya Yanar, Mario Barth oder Moderator Stefan Mross.

Zwischen zahlreichen Fragen wie: "Was ist ein Küchenzuruf?" oder "Warum führte ein Schokoladenei zu einem Beziehungsstreit?" tauchte auch plötzlich eine Frage auf, die jeden Sachsen aufhorchen ließ. Benni Zander aus Leipzig wollte wissen: "Was macht die Zwerghühner im Auer ‚Zoo der Minis’ zu einer besonderen Attraktion?"

Die erste Schwierigkeit für die Promis: Was ist eigentlich dieser "Zoo der Minis"? Die prominenten Rater gingen davon aus, das der Tierpark sehr klein ist. Dabei wissen nicht nur eingefleischte Erzgebirger, dass hier die kleinen Tiere im Mittelpunkt stehen, wie eben Zwerghühner, Emu Curly oder die kleinsten Elefanten der Welt - die Rüsselspringer.

Warum die Hühner so eine Attraktion sind, bekamen Hella von Sinnen, Boning & Co. dann auch nach langem Raten nicht raus und Benni konnte sich über 500 Euro freuen. Dabei ist die Lösung eigentlich ganz einfach: Die Hühner tragen Warnwesten. Damit wird das Federvieh vor Krähenangriffen geschützt. TAG24 berichtete bereits im Dezember 2017 von der modischen Eigenheit der Auer Zwerghühner. Zoo-Chefin Bärbel Schroller erklärte damals: "Wir haben in letzter Zeit einige Zwerghühner durch die Angriffe von Krähen verloren. Wir haben alles versucht um die Hühner zu schützen, selbst eine Vogelscheuche half nicht."

Wer die Raterei rund um den "Zoo der Minis" verpasst hat, bekommt am Ostermontag, dem 22. April noch eine Chance. Dann läuft auf Sat.1GOLD um 17.50 Uhr die Wiederholung der Show.

Die Hühner im Zoo der Minis tragen Warnwesten. Damit wird das Federvieh vor Krähenangriffen geschützt.
Die Hühner im Zoo der Minis tragen Warnwesten. Damit wird das Federvieh vor Krähenangriffen geschützt.  © Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0