Ist das süß! Rostocker Zoo freut sich über Nachwuchs bei Orang-Utans

Rostock - Wie niedlich! Das erste Baby des dreifach erwarteten Nachwuchses bei den Menschenaffen im Rostocker Zoo ist geboren.

Der kleine Orang-Utan kuschelt sich an seine Mutter
Der kleine Orang-Utan kuschelt sich an seine Mutter  © Screenshot/Instagram/zoo_rostock

Die nun sechsfache Orang-Utan-Mutter Sunda (43) habe am Samstag den Anfang gemacht und einen gesunden Jungen zur Welt gebracht, hieß es in einer Mitteilung des Zoos am Freitag.

Der Kleine halte sich allerdings noch mit seiner Mutter hinter den Kulissen des Darwineums auf und sei für die Besucher noch nicht zu sehen.

Die Geburt sei problemlos verlaufen und Sundas Jungtier habe bereits einen kräftigen Appetit, sagte die Zookuratorin Antje Angeli: "Beiden geht es prima. Als erfahrene Mutter kümmert sich Sunda ausgezeichnet um ihr Jüngstes.

Die Mutter habe trotz ihres Aufenthalts im "Backstage-Bereich" mit ihrem Baby die ganze Zeit Sichtkontakt zur Gruppe und sei erkennbar stolz auf ihren Nachwuchs.

Im Darwineum des Rostocker Zoos wird noch zweifach Nachwuchs bei den Gorillas erwartet.

Wie Kuratorin Angeli sagte, werde jeden Tag mit den Geburten bei den Gorilladamen Yene (19) und Zola (11) gerechnet: "Beide sind hochschwanger und ziemlich träge, aber in bester Verfassung."

Aktuell leben im 2012 eröffneten Darwineum 18 Affen in je zwei Gorilla- und Orang-Utan-Gruppen.

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0