Achtung, Laster-Kontrolle! Hier zieht die Polizei Laster aus dem Verkehr

Zschopau - Super-Kontrolle gegen Schrott-Brummis: Die Polizei nahm landesweit hunderte Laster unter die Lupe - dabei ging's vor allem um Sicherheit und die Einhaltung der Lenkzeiten.

Strenger Blick im Cockpit: Hat ein Lasterfahrer seinen Fahrtenschreiber manipuliert?
Strenger Blick im Cockpit: Hat ein Lasterfahrer seinen Fahrtenschreiber manipuliert?  © Ralph Kunz

Am Ende zählten 500 Beamte an 60 Kontrollstellen rund 160 Verstöße, kassierten 2785 Euro an Sicherheitsleistungen.

Vor-Ort-Termin vor dem MZ-Werk in Zschopau: 18 Brummis lotste die Polizei zum Parkplatz, stellte dabei 16 Verstöße fest - darunter Überschreitungen der Lenkzeiten, Überladung, zu schnelles Fahren. Zwei Fahrer werden die Kontrolle noch lange in Erinnerung behalten: Ein Rumäne stand im Verdacht, dass er seinen digitalen Fahrtenschreiber manipuliert haben könnte. Er musste mit zu einer Chemnitzer Werkstatt. Die Fachleute dort räumten den Vorwurf aus. Fahrer im Glück, denn ein manipulierter Fahrtenschreiber kostet 20.000 Euro Bußgeld.

Weniger Glück hatte Tamas Pék (56) aus Ungarn. Sein Scania-Laster war so vollgestopft mit Fahrzeugteilen, dass er das Dach auf 4,10 Meter angehoben hatte. Erlaubt sind aber nur vier Meter. Er musste sein Fahrzeug stehen lassen und über seine Spedition ein zweites Fahrzeug anfordern. Der Brummi-Fahrer grummelte: "Deutschland ist sehr streng."

Sven Krahnert (50), Leiter der Verkehrsüberwachung, steht zu den Kontrollen: "Wir hatten 2018 im Raum Chemnitz 3524 Unfälle mit Lkw-Beteiligung. Wenn's mit einem Brummi kracht, dann richtig. Deshalb achten wir hier besonders genau auf die Einhaltung von Vorschriften, um Unfälle möglichst zu verhindern."

Problem für Tamas Pél (56): Sein Laster war zu hoch, er musste umladen.
Problem für Tamas Pél (56): Sein Laster war zu hoch, er musste umladen.
Polizeikontrolle in Zschopau: Die Beamten stellten 16 Verstöße fest. Einige Laster waren zu hoch oder zu schnell oder zu schwer.
Polizeikontrolle in Zschopau: Die Beamten stellten 16 Verstöße fest. Einige Laster waren zu hoch oder zu schnell oder zu schwer.  © Ralph Kunz

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0