Trainer-Suche beim VfB: Kommt Tuchel-Assistent Löw nach Stuttgart?

Stuttgart - Beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart läuft die Gerüchteküche rund um den künftigen Trainer heiß!

Grinst sich eins: VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger.
Grinst sich eins: VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger.  © DPA

Wie die Stuttgarter Nachrichten berichten, soll der Ungar Zsolt Löw zur neuen Saison das Traineramt von Interimscoach Nico Willig übernehmen.

Zumindest scheint der 39-Jährige, der aktuell Assistent unter Cheftrainer Thomas Tuchel bei Paris Saint Germain ist, der Wunschkandidat von VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger und Sportdirektor Sven Mislintat zu sein.

Mit Löw soll endlich Kontinuität beim VfB auf der Position des Übungsleiters einkehren, was das große Ziel von Hitzlsperger ist, der ebenfalls erst seit Februar in der sportlichen Verantwortung beim VfB steht.

"Die Leute sollen hier länger arbeiten. Das ist mein Anspruch“, sagte der VfB-Sportvorstand zuletzt.

Löw hat im Gegensatz zum aktuellen Interimscoach Willig schon einige Erfahrung im Profibereich.

In seiner aktiven Karriere wechselte der Ungar 2002 zum damaligen Bundesligisten Energie Cottbus und beackerte dort drei Jahre lang die linke Abwehrseite.

Ehemaliger Leipzig-Co-Trainer Zsolt Löw.
Ehemaliger Leipzig-Co-Trainer Zsolt Löw.

Danach kickte er noch unter anderem für Rostock und Mainz in der Zweiten Liga.

Zwischendurch spielte er außerdem unter Trainer Ralf Rangnick, für die damals aufstrebende TSG 1899 Hoffenheim in der Regionalliga.

Doch als die Kraichgauer 2009 in die Bundesliga aufstiegen, verließ er die TSG wieder.

Doch Löw hält viel von seinem ehemaligen Coach: "Ich habe Ralf Rangnick alles zu verdanken", sagte er mal.

Von 2015 bis 2018 war er unter ihm und Ralph Hasenhüttl nochmal Co-Trainer bei RB Leipzig.

Seit Beginn der aktuellen Saison ist er nun in Paris, die satte 1,5 Millionen Euro Ablöse an Leipzig überwiesen hatten - für einen Co-Trainer.

Bei einer Einigung mit den Schwaben, wäre es Löws erste Station als Cheftrainer. Auch ein Risiko. Doch immerhin kehrt der aktuelle Hertha Co-Trainer und Schwabe Rainer Widmayer zurück nach Stuttgart.

Der 52-jährige gebürtige Sindelfinger könnte die erfahrene Komponente im Trainerteam bilden.

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0