Bei diesem Bild von "Let's Dance"-Star Oana denken ihre Fans nur an eins Top Nach über fünf Wochen! Flüchtiger Hardy G. aus Sachsen gefasst Top Mautbrücke auf der Autobahn eingestürzt: A3 gesperrt 3.556 Das Baby ist da! Sila Sahin ist Mama geworden 5.392 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 55.653 Anzeige
137

Zu viel Sex! München will freizügige Werbung verbieten

Grüne und Rosa Liste fordern "Werbewatchgroup"

Die Grünen und Rosa Liste wollen sexistische und pornografische Werbung verhindern. Sie fordern eine „Werbewatchgroup“ für München.

München - "Sex sells!" Dieses Motto hat in der Werbung Gültigkeit wie nie zuvor. Die Grünen und Rosa Liste fordern nun neue Regeln bezüglich anstößiger Reklame.

Dieses Werbebanner sorgte 2016 für Ärger. Mitten am Marienplatz verdeckte es eine unschöne Baustelle.
Dieses Werbebanner sorgte 2016 für Ärger. Mitten am Marienplatz verdeckte es eine unschöne Baustelle.

Viel Haut und nackte Tatsachen - für viele Menschen ist es mittlerweile vollkommen normal, wenn auf Werbeplakaten mit freizügigen Motiven geworben wird. Auch wenn das Motiv rein gar nichts mit dem beworbenen Produkt zu tun hat.

Die Stadtratsfraktion aus Grünen und Rosa Liste will jetzt aber gegen sexistische Werbung vorgehen. Wie die TZ berichtet, fordert sie die Einrichtung einer sogenannten "Werbewatchgroup".

Dieser Antrag musste aus rechtlichen Gründen zwar abgelehnt werden, jedoch will man anders pornografischer Reklame entgegenwirken.

Die Stadtwerke sowie das Referat für Arbeit und Wirtschaft sollen ihre Verträge mit den Betreibern städtischer Werbeflächen um Klauseln erweitern, die zu freizügige Werbung verbieten. Bis 2020 ist der Gleichstellungsstelle für Frauen ein Bericht darüber abzulegen.

Eine Werbewatchgroup ergebe aus Sicht der Grünen und Rosa Liste Sinn, weil Jugendliche durch die aktuellen Werbebanner mit Schönheitsidealen und Rollenverteilungen bombardiert werden, die fatale Folgen haben können. Wer dem mutmaßlichem Ideal nicht entspricht, leidet darunter.

Allerdings ist die Vorgehensweise dieser Werbewatchgroups, wie es sie beispielsweise in Wien gibt, in Deutschland nicht rechtens. Wenn diese sexistische Werbung identifizieren, verlangen sie vom Betreiber, dass er die Reklame entfernt. Tut er das nicht, machen sie es öffentlich. Eine solche Veröffentlichung ist in Deutschland nicht erlaubt.

Fotos: Screenshot/Facebook

Versicherung stuft Rallye-Legende Heidi Hetzer (81) als Fahranfängerin ein 3.538 Geht jetzt alles ganz schnell? Rebic-Berater verhandelt mit dem FCB 1.811 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 10.915 Anzeige Wenn Ihr diesen Mann seht, ruft sofort die Polizei! 6.006 Riesige Rauchsäule über Studentenwohnheim 7.283 Update
Laute Schreie: Taxifahrer übersieht Jungen (7) und steht mit Auto auf seinem Knöchel 7.099 Einigung: Champions League auch zukünftig in Sky-Kneipen zu sehen 934 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 2.537 Anzeige Auto kommt total kaputt aus der Waschstraße: Wer zahlt? 3.469 Grauenvoll: Nacktbader soll Frau verprügelt, gewürgt und vergewaltigt haben 7.925 Mann meldet Polizei einen Toten in seiner Wohnung, dann klicken bei ihm die Handschellen 2.111 Heidi Klum und Tom Kaulitz: Bizarre Sex-Beichte! 11.918 Landesverbands-Präsidenten sprechen Löw und Bierhoff ihr Vertrauen aus 603
Freiheitsberaubung und Betrug: Razzia bei Asylheim-Sicherheitsdienst 1.804 Mann will Gabelstapler stoppen, das kommt ihn teuer zu stehen 1.550 Pharmaskandal erschüttert Politik: Gestohlene und gefälschte Krebsmedikamente verkauft 1.571 Mit nur 25 Jahren: Olympia-Eiskunstläufer stirbt nach Messerattacke! 4.719 Lastwagen bleibt in Unterführung stecken 10.070 Mutter schneidet sich beim Rasieren, Monate später verliert sie ihr Bein 10.347 Holt Real Madrid den besten Torwart der WM, wer ersetzt CR7? 1.981 Facebook löscht Holocaust-Leugner nicht: Außenminister Maas kritisiert Zuckerberg 607 Sieben Kilo drauf: Schwangerschafts-Frust bei BTN-Star Josephine Welsch? 2.272 Streit eskaliert: Männer gehen mit Beil, Messer und Eisenstange aufeinander los 3.771 Nach Trennung von schwangeren Denisé: Ist Pascal etwa schon wieder vergeben? 2.367 Pilotprojekt in Bayern: Aidstest von Zuhause aus 328 Polens Regierung treibt ihren Einfluss auf die Gerichte voran 394 Spendet Kroatien wirklich WM-Prämien in Höhe von rund 24 Millionen Euro? 4.024 Familien wussten von nichts! Bestatter soll Leichen zum Üben ausgeliehen haben 2.030 Betrunkener Freizeit-Kapitän fährt mit Sportboot auf Radweg 3.483 Tierischer Einsatz: Polizei rettet Giraffe aus Großstadt-Dschungel 1.299 Unglaublich: Feuerwehrauto setzt Feuerwehrhaus in Brand 2.525 Haben zwei Dutzend Verdächtige im Netz Kinderpornos getauscht? 892 Urlauber fliehen vor Unwettern in der Hohen Tatra 3.171 Er wollte seinen Sohn retten: Familienvater auf Mallorca ertrunken 4.019 Tuchel darf entscheiden: Wechselt Neymar zu Real Madrid? 2.554 Mann wird zum Millionär, weil ihn eine Fremde an der Kasse vorlässt 6.780 Aus CSU wird CDU: Demonstranten überkleben Partei-Logo 902 Nachbar aus Ekel erschlagen und zerstückelt 3.703 Erfundener Terror-Anschlag: Tausende Euro Geldstrafe nach Internet-Text 798 Hase sorgt bei Reitturnier für Aufregung 2.885 Verseucht! 2000 Haushalte haben kein sauberes Trinkwasser 273 Bei Rap-Konzert in Jugendeinrichtung: Hitlergruß und "Sieg Heil"-Rufe 2.257 SEK findet totes Mädchen (7) in Düsseldorfer Wohnung 8.462 Update Richtige Blumensprache: Was die Bachelorette mit roten Rosen falsch macht 1.530 Vorm Reichstag: Dafür wollen Berliner 77 Tage lang jeden Abend demonstrieren 1.473 Irre! 52-Jährige gibt Auto in Werkstatt und findet es nicht mehr wieder 4.138 VfB: Weltmeister vor dem Absprung zu den Bayern, kommt ein anderer? 3.746 Verdächtig ruhig: Ist das Baby von Sila Sahin etwa schon unterwegs? 1.955 "Kleinkarierte Menschen": Schrauben-Milliardär Würth warnt vor Rechtsruck 4.099 Datet GNTM-Gerda jetzt einen heißen Franzosen? 981