Drama in Köln! Totes Kind (2) in Flüchtlingsheim entdeckt Top Update Boris und Lilly Becker: Richterin verrät pikantes Detail zur Scheidung Neu Geschenke-Tipps, die die Welt verbessern und Freude bereiten! Neu Trennung per Kussfoto: Ehe-Aus bei Janin und Kostja Ullmann Neu
1.217

Die Roten Bullen sehen einfach zu viel Rot

'Tatsache ist, dass eine Rote Karte mittlerweile zehnmal schlimmer ist als ein Gegentor oder ein Elfmeter gegen sich', ist sich RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl sicher.
Schiedsrichter Felix Zwayer zeigt Lepzigs Naby Keita (l.) vergangenen Mittwoch die gelb-rote Karte.
Schiedsrichter Felix Zwayer zeigt Lepzigs Naby Keita (l.) vergangenen Mittwoch die gelb-rote Karte.

Leipzig - Die Roten Bullen sehen zu oft rot. "Es ist momentan ein bisschen eine Unform, die wir haben in der Hinsicht, dass wir schnell in Unterzahl geraten", kommentierte RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl einen Tag nach dem 0:2 beim FC Bayern (TAG24 berichtete).

Binnen vier Tagen verlor er mit RB Leipzig jeweils in Unterzahl gegen den deutschen Fußball-Rekordmeister und -pokalsieger. "Tatsache ist, dass eine Rote Karte mittlerweile zehnmal schlimmer ist als ein Gegentor oder ein Elfmeter gegen sich", meinte Hasenhüttl.

Erst recht, wenn sich die Spielweise wie bei den Leipzigern durch eine ohnehin extrem hohe Laufbereitschaft auszeichnet. Allein in der Liga musste die junge RB-Mannschaft aber von den bisherigen zehn Spielen drei mit einem Mann weniger zu Ende spielen.

Naby Keita flog am vierten Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach in der 84. Minute mit Rot vom Platz. RB spielte daheim damals 2:2. In Dortmund erwischte es Stefan Ilsanker in der 56. Minute mit Gelb-Rot, RB gewann dennoch die Partie am achten Spieltag.

In München musste Kapitän Willi Orban nach einer Notbremse mit Rot nach 13 Minuten vom Platz. Am Mittwoch zuvor hatte Keita im Pokal-Krimi gegen München in der 54. Minute Gelb-Rot bekommen, RB verlor später im Elfmeterschießen. "Möglicherweise wird es durch den Videobeweis noch schlimmer", befürchtet Hasenhüttl.

Der Schiedsrichter Daniel Siebert zeigt die rote Karte gegen Willi Orban von Leipzig.
Der Schiedsrichter Daniel Siebert zeigt die rote Karte gegen Willi Orban von Leipzig.

Gerühmt und gefürchtet ist seine Mannschaft wegen vieler Eigenschaften, nicht aber wegen einer möglichen rüden Spielweise. Der zunächst letzte Platz in der Fairnesstabelle trügt daher. "Letztes Jahr haben wir schlimmere Fouls begangen, die nicht geahndet wurden", meinte Hasenhüttl sogar.

Infrage stellte keiner bei den Leipzigern den Platzverweis gegen Orban, nachdem dieser Bayerns Arjen Robben vor dem Strafraum gestoppt hatte. Sechs Minuten danach überwand James RB-Keeper Peter Gulacsi. Hasenhüttl handelte, nahm Stürmer Timo Werner nach nur 22 Minuten vom Platz für Abwehrspieler Ibrahima Konaté. "Das war sicher nicht so optimal", sagte Hasenhüttl.

Vier Tage nach seinem Fehlschuss beim 4:5 im Elfmeterschießen der Leipziger in der 2. DFB-Pokalrunde bekam Werner wieder kaum eine Gelegenheit, zu alter Stärke zurückzufinden. "Vielleicht kann er am Mittwoch zeigen, was er draufhat", sagte der RB-Coach über den 21 Jahre alten Nationalspieler, der am Sonntag im stürmischen Leipzig zusammen mit den anderen Akteuren, die gegen die Bayern kaum oder gar nicht zum Einsatz kamen, auf dem sogenannten Speed-Court trainierte.

Die anderen durften regenerieren. Auch Keita. Was dessen Einsatz in Porto betrifft, klang Hasenhüttl schon wieder etwas zuversichtlicher. "Zum Glück war der Tritt nicht so schlimm", sagte der Coach: "Ich hoffe, dass es bis Mittwoch geht." Nach Vereinsangaben vom Sonntag erlitt Keita eine Schienbeinprellung.

Das einzig Gute an der Tatsache, dass die Niederlage durch einen Platzverweis eingeleitet und durch Robert Lewandowskis Tor in der 38. Minute früh besiegelt wurde, war die Möglichkeit, Kräfte für die Partie in Portugal zu sparen. Mit einem Punkt Vorsprung auf den Gegner treten die Leipziger als Gruppenzweiter am Dienstag die Reise nach Porto an.

Am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky und ZDF) können sie in der Champions League einen wichtigen Schritt Richtung K.o.-Runde machen - am besten ohne Platzverweis.

Fotos: DPA

Um 6,8 Millionen Euro beschissen: Banker muss hinter Gitter! Neu Wegen Zwangsprostitution an Freundin: Hausmeister muss so lange in den Knast Neu Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.294 Anzeige Kampf gegen Missbrauch: Nadia Murad bekommt Friedensnobelpreis Neu Sie weint viel! Darum hat Annas Umzug zu Gerald nach Namibia Schattenseiten Neu Jetzt sparen: REWE startet Adventskalender mit täglichen Coupons 4.343 Anzeige Männer missbrauchen Frau in Weingut: So lange müssen sie jetzt in den Knast Neu Blutige Messerattacke: Junger Mann (17) ersticht seine Ex-Freundin (16) Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.185 Anzeige Nach der Pleiten-, Pech- und Pannenserie! AIDAnova sticht in See Neu Zoll findet echtes Leopardenfell, Waffen und Plüschhunde Neu Kriegsverbrechen: Folterte Syrer halbnackte Männer mit Kabel? Neu
Zu krank? Andreas Kümmert muss seine Tour absagen! Neu Wow! Ist das die krasseste Choreo des Jahres? Neu
Wer hat obenrum mehr? Katzenberger misst sich mit den Klitschko-Brüdern Neu "Katastrophale Zustände!" Berliner Asylaufnahme scharf kritisiert Neu Kölner stellte Blitzer-Attrappe im Vorgarten: So hat das Gericht entschieden Neu Thüringer gewinnt über zwei Millionen Euro im Lotto Neu Wegweisendes Urteil? Bundesverfassungsgericht prüft Hartz-IV-Kürzungen Neu Vermisste Frau tot aus See geborgen Neu Hässlicher Baum von Pulsnitz: Kurzen Prozess mit der Krüppelfichte gemacht Neu Tierischer Einsatz: Polizisten retten "Bruno" von der Autobahn Neu Exotische Hamburgerin will "Playmate des Jahres" werden Neu Terroranschlag! Mehrere Schwerverletzte, Baby und Mutter in Lebensgefahr 3.741 Wer hier in den Heiligabend-Gottesdienst will, muss Ticket vorzeigen 61 Mehrere Verletzte: "Gelbwesten" greifen in Frankreich ausländische Laster an 1.310 Mutter denkt 69 Jahre lang, dass Tochter bei Geburt gestorben wäre, dann treffen sich die beiden 1.045 Trotz psychischer Probleme: Sechs Jahre Haft für deutschen Taliban 50 Junger Mann soll Sechsjährige auf Parkplatz missbraucht haben 1.652 Wut wegen Warnstreik? Mann verletzt Bahnmitarbeiterin 865 Pannen bei Ermittlungen? Fall von ermordeter Georgine (†14) wirft Fragen auf 869 Frau von George Clooney greift Donald Trump an 2.171 GZSZ-Hochzeit bei Felix und Laura: Doch ein Detail wirft Fragen auf! 1.414 Unfallwagen bleibt aufrecht an Straßenschild gelehnt stehen 1.423 Das Aus für den Trainer: Arminia trennt sich von Jeff Saibene 499 Rückruf Antibaby-Pille "Trigoa": Längerer Zeitraum betroffen! 770 "Eiserne Lady" des Eiskunstlaufs: Jutta Müller wird 90 2.677 Katze weckt ihre Besitzer in der Nacht und rettet ihnen das Leben 1.240 Ekel-Taxifahrt: Fahrer bietet 24-Jähriger an, mit anderen Leistungen zu bezahlen 3.201 78 Morde! Polizist lauerte jahrelang Frauen auf, vergewaltigte und tötete sie 3.169 Mysteriöser Tod im Google-Hauptsitz: Mitarbeiter (†22) stirbt am Schreibtisch 4.677 Polizei sucht diesen mutmaßlichen Sexualstraftäter! 608 Dieser Aufkleber kann Kinderleben retten 1.510 Tödliches Gift ausgetreten! Berliner Institut evakuiert 1.332 Frau hüpft für Geburtstagsfoto und stirbt vor den Augen ihres Ehemannes 12.209 Feuerwehr findet tote Frau in brennender Wohnung! 1.539 Polizei vor Rätsel in Frankfurt: Mann (39) liegt tot vor Wohnhaus 1.658 Auf diese Bachelor-Neuerung können sich die Fans freuen 1.135 Aggressives Wildschwein dreht völlig durch und verletzt Rentner schwer 1.863 Nach Daniel Küblböcks Verschwinden: Riesen-Ärger um Biografie 3.979