Polizei stoppt illegale Technoparty mit Hunderten Teilnehmern

Eine illegale Technoparty mit rund 300 Teilnehmern wurde am Samstag in Züllsdorf (Brandenburg) von der Polizei aufgelöst (Symbolbild).
Eine illegale Technoparty mit rund 300 Teilnehmern wurde am Samstag in Züllsdorf (Brandenburg) von der Polizei aufgelöst (Symbolbild).  © DPA

Züllsdorf - Eine illegale Technoparty mit rund 300 Teilnehmern in der Nähe von Züllsdorf wurde am Samstag von der Polizei aufgelöst.

Die Veranstaltung fand in einem Waldgebiet der Annaburger Heide bei Züllsdorf (Brandenburg) an der sächsischen Grenze statt, schreibt die MZ.

Wie es weiter heißt, sollen sich zirka 300 vorwiegend aus Sachsen stammende Personen, die der Technoszene zuzuordnen sind, rund fünf Kilometer von Züllsdorf entfernt getroffen haben.

Die Personen hätten am Nachmittag Platzverweise erhalten und eine Frist zum Verlassen des Geländes auferlegt bekommen.

Gegen kurz vor 22 Uhr soll das Gelände dann vollständig geräumt gewesen sein. Neben den Platzverweisen erfolgten auch noch Identitätsfeststellungen und sieben Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und eine wegen Beleidigung.

Beamte aus Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt seien im Einsatz.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0